Sie sind hier: Home > Panorama >

Fünf Prozent mehr Lohn - Streik in Griechenland: Auch am Dienstag kein Fährverkehr

Fünf Prozent mehr Lohn  

Streik in Griechenland: Auch am Dienstag kein Fährverkehr

03.09.2018, 15:01 Uhr | dpa

Fünf Prozent mehr Lohn - Streik in Griechenland: Auch am Dienstag kein Fährverkehr. Die Seeleute fordern Lohnerhöhungen von mindestens fünf Prozent.

Die Seeleute fordern Lohnerhöhungen von mindestens fünf Prozent. Foto: Thanassis Stavrakis/AP. (Quelle: dpa)

Athen (dpa) - Kein Ende des Ausstandes der griechischen Seeleute in der Ägäis: Ihre Gewerkschaft hat am Montag angekündigt, dass ein zunächst auf 24 Stunden angelegter Streik bis Mittwochmorgen um 06.00 Uhr Ortszeit (05.00 MESZ) verlängert wird.

Der Fährverkehr war seit Montagmorgen weitgehend lahmgelegt. Wie die Hafenpolizei mitteilte, lief keine der größeren Fähren aus. Lediglich einige kleinere Schiffe pendelten zwischen den Inseln.

Die Seeleute fordern Lohnerhöhungen von mindestens fünf Prozent, wie ihre Gewerkschaft mitteilte. Die Reedereien seien bereit, ein Prozent mehr Lohn ab sofort und ein weiteres Prozent vom 1. Januar 2019 an zu zahlen, teilte der Verband der Reeder der Fähren mit. Das lehnte die Gewerkschaft ab und kündigte am Montagnachmittag an, dass der Streik wegen der "nicht konstruktiven Haltung der Reeder" verlängert werde.

Anfang September machen noch viele Touristen Urlaub in Griechenland. Zudem kehren Zehntausende mehrheitlich einheimische Touristen aus ihrem Urlaub auf den Inseln zurück in die Ballungszentren. Die Reedereien hatten die Reisenden schon in der vergangenen Woche informiert und vorsichtshalber keine Tickets für Montag ausgegeben. Wichtigste Auswirkung: Die Inseln, die keinen Flughafen haben, bleiben während des Streiks von der Außenwelt abgeschnitten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal