Sie sind hier: Home > Panorama >

Spanien: Busunglück in der Provinz Avilés – Mehrere Tote und Verletzte

Mindestens fünf Tote  

Tote und Verletzte bei Busunglück in Nordspanien

04.09.2018, 07:33 Uhr | dpa

Spanien: Busunglück in der Provinz Avilés – Mehrere Tote und Verletzte. Die Unfallstelle in Nordspanien: Bei dem Unglück sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen, 16 weitere wurden verletzt.  (Quelle: Reuters)

Die Unfallstelle in Nordspanien: Bei dem Unglück sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen, 16 weitere wurden verletzt. (Quelle: Reuters)

Der Grund für den Unfall ist noch unklar – fest steht jedoch, dass der Bus ohne erkennbaren Bremsspuren gegen die Betonsäule einer Brücke gerast ist. Fünf Menschen starben auf der Stelle.

Mindestens fünf Menschen sind am Montag bei einem Busunfall in Spanien ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich am Nachmittag auf der Autobahn AI-81 in der Provinz Avilés im Norden des Landes, wie die Notdienstbehörde auf Twitter mitteilte. Das Fahrzeug sei dabei unweit der Provinzhauptstadt Avilés gegen 13.40 Uhr frontal gegen die Betonsäule einer Brücke gerast.

Mindestens 16 Verletzte, darunter auch der Fahrer, seien zum Teil per Hubschrauber in Krankenhäuser der Autonomen Gemeinschaft Asturien gebracht worden, berichteten verschiedene Medien unter Berufung auf die Bergungsteams. Es gebe fünf Schwerverletzte, alle in kritischem Zustand, hieß es. Bilder vom Unfallort zeigten den Bus, dessen Vorderteil bis zur dritten Sitzreihe vollständig eingedrückt war.

Möglicherweise wurde der Fahrer bewusstlos

Die Ursache des Unfalls war zunächst unklar. Die Behörden äußerten die Vermutung, dass der rund 40 Jahre alte Fahrer kurz vor dem Unglück möglicherweise das Bewusstsein verloren habe, da es keine Bremsspuren gebe. Bei den Todesopfern handele es sich um drei Männer und zwei Frauen. Vier waren auf der Stelle tot, das fünfte Opfer erlag seinen Verletzungen auf dem Weg ins Krankenhaus, wie etwa die Onlineausgabe der Zeitung "El País" berichtete.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal