Sie sind hier: Home > Panorama >

Oberbayern: Angeblich Metallteile in Rewe-Leberkäse entdeckt

Produktion vorerst eingestellt  

Angeblich Metallteile in Rewe-Leberkäse entdeckt

09.02.2019, 11:16 Uhr | jmt, t-online.de

Oberbayern: Angeblich Metallteile in Rewe-Leberkäse entdeckt. Einkaufswagen von Rewe: In einem Rewe-Markt in Oberbayern sollen Metallteile in Leberkäse entdeckt worden sein. (Quelle: imago images)

Einkaufswagen von Rewe: In einem Rewe-Markt in Oberbayern sollen Metallteile in Leberkäse entdeckt worden sein. (Quelle: imago images)

In einem bayerischen Rewe-Supermarkt soll Leberkäse mit Metallstückchen verkauft worden sein. Eine Mutter beschwerte sich – die SB-Kette reagierte umgehend.

Ein Leberkäse aus einem Rewe-Supermarkt in Oberbayern soll scharfkantige Metallteilchen enthalten haben. Darüber berichtet der "Münchner Merkur". Eine 50-jährige Frau habe in dem Markt in Geiselbullach ein Kilo Brät zum Selbstaufbacken beim dortigen Metzger gekauft – später habe ihr 16-jähriger Sohn in die Metallteile gebissen.

Laut "Merkur.de" habe eine Unternehmenssprecherin Probleme an diesem Tag im Supermarkt eingeräumt. Die Fleischproduktion im gesmten Supermarkt sei vorerst eingestellt worden – die Maschine zur Herstellung des Bräts werde überprüft.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal