• Home
  • Panorama
  • Templin in Brandenburg: Trinkexperiment an Schulen sorgt f├╝r Kritik


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextAlpenrand: H├Âchste Unwetter-WarnstufeSymbolbild f├╝r einen TextWeltgr├Â├čte Schokofabrik stoppt ProduktionSymbolbild f├╝r einen TextUSA: N├Ąchstes umstrittenes UrteilSymbolbild f├╝r einen TextVerstappen gegen Sperre f├╝r F1-LegendeSymbolbild f├╝r einen TextB├╝rgertest-Chaos bricht in Berlin ausSymbolbild f├╝r einen TextUnion Berlin t├Ątigt K├ÂnigstransferSymbolbild f├╝r einen Text"Hartz und herzlich"-Liebling ist totSymbolbild f├╝r einen TextSchalke-Transfer geplatztSymbolbild f├╝r einen TextHollywoodstar fordert Viagra-VerbotSymbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: "Das ist nicht romantisch"Symbolbild f├╝r einen TextNorddeutschland: 13-j├Ąhrige Amy vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Trinkexperiment an Schulen sorgt f├╝r Kritik

Von dpa
Aktualisiert am 22.02.2019Lesedauer: 2 Min.
Jugendlicher mit Alkohol
Ein Jugendlicher gie├čt Schnaps in ein Glas: Das Schulprojekt "Lieber schlau als blau" wird derzeit scharf diskutiert. (Quelle: Tobias Hase/Archiv/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Suchtpr├Ąventions-Projekt in Brandenburg sorgt f├╝r Schlagzeilen. Minderj├Ąhrige Sch├╝ler sollen unter Aufsicht Alkohol trinken. Das ist umstritten.

Nach dem Protest einer Mutter gegen das Alkoholexperiment "Lieber schlau als blau" an einer Oberschule in Templin hat der Leiter das Pr├Ąventionsprojekt verteidigt. "Wir animieren niemanden zum Trinken", sagte Professor Johannes Lindenmeyer. "85 Prozent der erwachsenen Bev├Âlkerung trinken regelm├Ą├čig, und wir m├╝ssen davon ausgehen, dass die meisten Jugendlichen fr├╝her oder sp├Ąter auch Alkohol trinken", sagte der Direktor der Salus-Klinik in Lindow.

Der "Nordkurier" hatte berichtet, dass sich die Mutter eines 15-j├Ąhrigen Sch├╝lers bei der Zeitung meldete, nachdem ihr Sohn die Einverst├Ąndniserkl├Ąrung f├╝r das Trinkexperiment mit nach Hause gebracht hatte. Eltern mussten darauf angeben, ob ihr Kind daran teilnehmen darf und wieviel es bei Zustimmung trinken darf.

Trinken unter Aufsicht

Bei "Lieber schlau als blau" trinken die teilnehmenden Sch├╝ler au├čerhalb der Schule unter Aufsicht eine empfohlene Menge an Alkohol oder weniger. Danach sollen sie einsch├Ątzen, wie viel Promille sie haben und wie sie sich f├╝hlen. In Brandenburg nehmen j├Ąhrlich rund 10 bis 30 Klassen an dem Versuch teil. Mehrere tausend Sch├╝ler waren seit dem Projektstart 2008 dabei. In ├╝ber zehn Jahren sei das die erste Beschwerde, sagte Lindenmeyer.

Rund 15 Eltern hatten laut Lindenmeyer an der Oberschule mit seinem Mitarbeiter ├╝ber die Teilnahme an dem Projekt beraten. "Diese Mutter, die sich jetzt beschwert, war gar nicht bei der Versammlung", so der Projektleiter.


Im Schnitt haben Jugendliche in Brandenburg mit 14,3 Jahren ihren ersten Rausch, wie Zahlen des Gesundheitsministeriums von 2017 belegen. 15 Prozent der Jungen und 9 Prozent der M├Ądchen im Alter von 15 bis 16 Jahren gaben an, einmal pro Woche Alkohol zu trinken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Wetterdienst warnt vor extremem Unwetter am Alpenrand
  • Sonja Eichert
Von Sonja Eichert
Templin
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website