Sie sind hier: Home > Panorama >

Sturm-Vorhersage: Fährverbindung Rostock-Gedser am Freitag unterbrochen

"Cornelius" rückt an  

Fähre Rostock-Gedser wegen Sturmwarnung eingestellt

07.03.2019, 20:52 Uhr | dpa

Sturm-Vorhersage: Fährverbindung Rostock-Gedser am Freitag unterbrochen. Ein Fährschiff der Reederei Scandlines: Die Strecke Rostock-Gedser (Dänemark) liegt wegen Sturmes am 8. März still. (Quelle: imago images/Reinhard Balzerek)

Ein Fährschiff der Reederei Scandlines: Die Strecke Rostock-Gedser (Dänemark) liegt wegen Sturmes am 8. März still. (Quelle: Reinhard Balzerek/imago images)

Der Sturm "Cornelius" legt am Freitag den Fährverkehr zwischen Rostock und Dänemark lahm. Erst am Abend sollen wieder Schiffe fahren dürfen.

Wegen eines vorhergesagten Sturmes hat die Reederei Scandlines die Fährverbindungen von Rostock ins dänische Gedser unterbrochen. Wie die Reederei am Donnerstag mitteilte, sind für Freitag tagsüber die Fahrten nach Dänemark und zurück abgesagt. Den regulären Fahrplan nehmen die Fähren voraussichtlich um 19.00 Uhr in beide Richtungen wieder auf.
 

 
Tief "Cornelius" soll Deutschland in den kommenden Tagen stürmisches Schauerwetter bescheren. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) rechnen für Freitag und fürs Wochenende mit Gewittern und Sturmböen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: