• Home
  • Panorama
  • Wetter: Saharastaub trübt den Himmel über Deutschland – was steckt dahinter?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text9-Euro-Ticket erhöht ReiseaufkommenSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich schnellerSymbolbild für einen TextLeere Versprechen: Behörde verklagt TeslaSymbolbild für einen TextAchterbahn-Unglück: Kripo ermitteltSymbolbild für einen TextApple verschleiert "Made in Taiwan"-LabelSymbolbild für einen TextWohnhaus in London explodiertSymbolbild für einen Text"Viel zu peinlich": Zverev schämte sichSymbolbild für einen TextMann randaliert – Tod nach PolizeieinsatzSymbolbild für einen TextBetrunkener schlägt Hund mit BierflascheSymbolbild für einen TextQueen streicht kurzfristig TraditionsterminSymbolbild für einen TextUnfall: Bikerin fliegt 25 Meter in AckerSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Moderatorin für Auftritt verspottetSymbolbild für einen TextDas hilft bei einem Reizmagen

Sahara-Staub trübt den Himmel über Deutschland

Von t-online, sth

Aktualisiert am 23.04.2019Lesedauer: 2 Min.
Nach dem Blutregen: Die Staubpartikel binden sich an Regentropfen. Regnet es, fallen sie herab. (Symbolfoto)
Nach dem Blutregen: Die Staubpartikel binden sich an Regentropfen. Regnet es, fallen sie herab. (Symbolfoto) (Quelle: Pixsell/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Feinster Sahara-Staub zieht bis Donnerstag über Deutschland hinweg. W

Milchige Wolken ziehen über den Himmel. Das könnte daran liegen, dass derzeit Sahara-Staub in der Luft liegt. Der bildet mancherorts eine Art gelb-grauen Schleier. t-online.de beantwortet vier Fragen zu dem mysteriösen Wetterphänomen.

Wie lange fliegt der Sahara-Staub über Deutschland?

Wetterexperten rechnen damit, dass bis Donnerstag oder Freitagmittag allmählich der Staub über Deutschland zieht. "Im Moment haben wir eine südliche Strömung, die den Sahara-Staub aufsammeln wird", sagt Dennis Brüning von der Meteogroup am Dienstag. Die Strömung werde den Staub nach und nach gen Norden tragen – bis hin zur Nordsee.

Die kleinen Partikel sammeln sich in den höheren Luftschichten. Auf die Luft am Boden haben sie vorerst keine Auswirkungen – es sei denn, es regnet.

Nach dem Blutregen: Die Staubpartikel binden sich an Regentropfen. Regnet es, fallen sie herab. (Symbolfoto)
Nach dem Blutregen: Die Staubpartikel binden sich an Regentropfen. Regnet es, fallen sie herab. (Symbolfoto) (Quelle: Pixsell/imago-images-bilder)

Was sollten Autobesitzer jetzt wissen?

Autofahrer sollten aufpassen: Regnet es, könnte der Staub eine dicke Sandschicht auf dem Pkw hinterlassen. Die sollte man allerdings nicht mit einem einfachen Lappen abwischen. Die Partikel können feine Kratzer im Lack hinterlassen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Weltmeister Lahm fliegt nicht zur WM nach Katar
Philipp Lahm: Der Ex-Fußballer und Weltmeister von 2014 ist Turnierdirektor der EM 2024.


Stattdessen sollte der Dreck zunächst mit viel Wasser abgespült werden, beispielsweise mit dem Kärcher an der Tankstelle. Erst danach kann ein feines Tuch zum Einsatz kommen.

Was ist Sahara-Staub?

Das Naturphänomen ist nicht selten: Immer wieder fliegt Sahara-Staub über Deutschland. Doch wie kommt der Staub hierher? Werden in der afrikanischen Sahara-Wüste feine Sandpartikel aufgewirbelt, kann der Wind sie bisweilen nach Deutschland wehen.

Das hängt aber von den Wetterbedingungen ab: Zuerst muss der Staub in die höheren Luftschichten geweht werden. Damit der Staub in Deutschland herunterkommt, muss es Windströmungen von Nordafrika über das Mittelmeer nach Deutschland geben. Regnet es, solange der Sahara-Staub über dem Land schwebt, nennt man das Blutregen.

Wolken über Bayern: Wie ein gelb-grauer Schleier wird sich der Sahara-Sand in den nächsten Tagen ausbreiten. (Symbolfoto)
Wolken über Bayern: Wie ein gelblich-grauer Schleier wird sich der Sahara-Sand in den nächsten Tagen ausbreiten. (Symbolfoto) (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)

Ist Sahara-Staub gefährlich?

Wie viele Wetterphänomene ist der Staub ungefährlich. Er trübt die Sicht hoch oben am Himmel. Die Sandpartikel verdecken wie milchig-gelbliche Wolken die Sonne. "Sahara-Staub bleibt in der Regel in den oberen Luftschichten, wenn er nicht durch Niederschläge runtergespült wird", sagt Wetterexperte Brüning weiter.

Allergikern kann das zusetzen: "Der Staub verstärkt die Symptome", sagt Julia Welzel, Chefärztin einer Hautklinik, der "Augsburger Allgemeinen".


Für Tier- und Pflanzenwelt kann der Staub hilfreich sein: Er wirkt ähnlich wie Dünger, erklärt der Deutsche Wetterdienst. Sehen kann man das am Amazonas-Gebiet, das seine Artenvielfalt unter anderem dem Sahara-Staub zu verdanken hat.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
DeutschlandNordsee
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website