Sie sind hier: Home > Panorama >

Deutschland: Sonne lockt Motorradfahrer auf die Straßen – viele Unfälle

Mehrere Tote  

Sonne lockt Biker auf die Straßen: Viele Unfälle

20.05.2019, 10:42 Uhr | dpa, rew

Deutschland: Sonne lockt Motorradfahrer auf die Straßen – viele Unfälle. Der Schutzhelm eines Motorradfahrers: In Baden-Baden nahm ein Autofahrer einem Biker die Vorfahrt – das führte zu einem schweren Unfall. (Symbolbild) (Quelle: imago images/blickwinkel/McPhoto/Erwin Wodicka)

Der Schutzhelm eines Motorradfahrers: In Baden-Baden nahm ein Autofahrer einem Biker die Vorfahrt – das führte zu einem schweren Unfall. (Symbolbild) (Quelle: blickwinkel/McPhoto/Erwin Wodicka/imago images)

Blauer Himmel und Temperaturen um die 25 Grad: Nachdem es lange grau war, bescherte das Wochenende perfektes Motorrad-Wetter. Leider kam es auf den Straßen zu mehreren schweren Unfällen.

Am Wochenende war es in ganz Deutschland so warm wie seit Wochen nicht mehr. Bis zu 25 Grad lockten zahlreiche Biker auf die Straße. Es kam zu vielen schweren Motorradunfällen.

Bereits am Freitagnachmittag kam ein Motorradfahrer in Baden-Baden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Wie die Nachrichtenagentur dpa berichtete, wollte der 60-Jährige einem Auto ausweichen, das ihm die Vorfahrt genommen hatte. Dabei fiel der Biker hin – der Autofahrer, der für den Unfall verantwortlich war, beging Fahrerflucht.

In Thüringen stießen ein Biker und ein Transporter zusammen

Am Freitagabend kam ein 36-jähriger Motorradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Transporter ums Leben. Das Unglück ereignete sich in der Nähe vom thüringischen Saalfeld. Der Nachrichtenagentur dpa zufolge war das Motorrad am Freitagabend auf der Bundesstraße 85 in Richtung Kaulsdorf unterwegs, als der Transporter mit Anhänger an einem Abzweig auf die vorfahrtsberechtigte B85 auffuhr.

Bei der Kollision beider Fahrzeuge wurde der Motorradfahrer auf die Fahrbahn geschleudert und so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Wie die Polizei mitteilte, besaß der 36-Jährige für das schwere Motorrad keine erforderliche Fahrerlaubnis.

Im Sauerland verlor ein Biker die Kontrolle über sein Fahrzeug

Am Samstag starb zudem ein 52-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall im Sauerland. Wie die Polizei laut der dpa mitteilte, fuhr der Mann die Landstraße 687 entlang und verlor in einer Kurve die Kontrolle über sein Motorrad. Er stürzte und rutschte gegen einen entgegenkommenden Trecker mit Anhänger. Der 52-Jährige erlag den Angaben zufolge noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Der Treckerfahrer erlitt einen Schock. Wieso der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, war zunächst unklar.

Auch in Baden-Württemberg kam es am Samstagmittag zu einem schweren Unfall. In der Nähe von Tuttlingen war ein Motorradfahrer auf der Bundesstraße 491 unterwegs, als er vor einer Linkskurve das Motorrad stark abbremste und ins Schleudern geriet, wie die Polizei der dpa zufolge mitteilte. Der 41-Jährige stürzte demnach, rutschte mit dem Motorrad über die Fahrbahn in einen Abwassergraben und überschlug sich dort mitsamt dem Zweirad. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Auch ein Fahranfänger verletzte sich schwer

Wie die Online-Zeitung "Merkur" berichtet, zog sich außerdem ein 22-Jähriger schwere Verletzungen bei einem Unfall zu. Demnach war der Biker am Sonntagvormittag auf der Bundesstraße 307 in der Nähe von Sudelfeld in Bayern unterwegs, als ihm in einer Linkskurve ein Fahrfehler unterlief. Der Motorradfahrer – den Angaben zufolge ein Fahranfänger – stürzte mit seinem Fahrzeug und rollte eine Böschung hinab. Ein Baum bremste seinen Fall, allerdings zog sich der Mann bei dem Aufprall schwere Verletzungen zu. Er kam ins Krankenhaus.

Auch die "Nord-West-Zeitung" berichtet von einem schweren Biker-Unglück. Bei dem Unfall im niedersächsischen Ramsloh verunglückte ein 30-jähriger Motorradfahrer tödlich, ein 35-jähriger Autofahrer und sein 11-jähriger Sohn wurden schwer verletzt. Dem Bericht zufolge wollte der Autofahrer auf einer Straße links abbiegen, der Motorradfahrer kam aus der entgegengesetzten Richtung – angeblich mit stark erhöhter Geschwindigkeit, so die "Nord-West-Zeitung".
 

 
Der Biker knallte mit dem Pkw zusammen, durch den Aufprall schleuderte er rund 90 Meter durch die Luft und blieb in einem Graben liegen. Er starb noch an der Unfallstelle. Der Pkw-Fahrer und sein Sohn kamen ins Krankenhaus.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe