Sie sind hier: Home > Panorama >

Amsterdam: Chaos an Flughafen Schiphol hält an – Zehntausende gestrandet

Verspätungen und Ausfälle  

Zehntausende gestrandet: Chaos an Amsterdamer Flughafen hält an

25.07.2019, 09:34 Uhr | dpa, nhr

Amsterdam: Chaos an Flughafen Schiphol hält an – Zehntausende gestrandet. Die Anzeigen am Flughafen Schiphol zeigen Dutzende Annulierungen und Verspätungen: Das Chaos durch eine Tank-Panne hält auch am Donnerstag an.  (Quelle: Reuters)

Die Anzeigen am Flughafen Schiphol zeigen Dutzende Annulierungen und Verspätungen: Das Chaos durch eine Tank-Panne hält auch am Donnerstag an. (Quelle: Reuters)

Tankprobleme haben am Mittwoch auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol für Chaos gesorgt. Auch am Donnerstag müssen Reisende mit massiven Verspätungen und Flugausfällen rechnen. 

Tankprobleme hatten den Flugverkehr am Amsterdamer Flughafen Schiphol am Mittwoch stark behindert. Auch am Donnerstag müssten Reisende mit Verspätungen und Annulierungen ihrer Flüge rechnen, teilte der Flughafen mit. 

Nach der Panne im Tanksystem des Flughafens dauerte es mehr als acht Stunden bis die Probleme behoben und die ersten Flugzeuge am späten Mittwochabend wieder aufgetankt werden und starten konnten. 

Durch die Probleme bei einer externen Firma waren zeitweise 20.000 bis 30.000 Passagiere gestrandet, teilte eine Flughafensprecherin der Deutschen Presse-Agentur am Mittwochabend mit. Nach Angaben des Roten Kreuzes hatten rund 1.300 Menschen, die schon im Zollbereich waren, die Nacht auf Feldbetten verbracht. Andere Fluggäste waren nach Hause zurückgekehrt, hatten in Hotels geschlafen oder die Nacht in den Abflughallen verbracht. Reisende klagten in sozialen Medien über chaotische Zustände und mangelhafte Information.

180 Flüge annulliert

Mehr als 100 Maschinen konnten wegen einer Störung beim Tank-Unternehmen nicht rechtzeitig abfliegen, 180 Flüge wurden annulliert. Gegen 13.00 Uhr am Mittwoch waren die Probleme erstmals gemeldet worden. Die Ursache bleibt weiterhin unklar. Der Flughafen schloss aber ausdrücklich aus, dass es mit der Hitze zusammenhing.



Flüge hatten stundenlange Verspätungen. Maschinen mit Ziel Amsterdam wurden nach Angaben des Flughafens zu anderen Flughäfen umgeleitet. Der Flughafen kündigte eine Untersuchung an

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal