Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Im Berufsverkehr: Zwei Verletzte bei mehreren Explosionen in Bangkok


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWirtschaftsweise warnt vor GasknappheitSymbolbild für einen TextSchauspieler gibt Orden der Queen zurückSymbolbild für einen TextPalästinenser erschießt sieben MenschenSymbolbild für einen TextDschungel: Dieser Star ist rausSymbolbild für einen TextRocker flieht aus GefängnisSymbolbild für einen TextAustralien warnt vor radioaktiver Kapsel Symbolbild für einen TextHandball-WM: Finalteilnehmer stehen festSymbolbild für einen TextParis: Zug überfährt Katze trotz WarnungSymbolbild für einen TextModeratorin zurück beim "heute journal"Symbolbild für einen TextZDF setzt gleich zwei beliebte Serien abSymbolbild für einen TextMann von Urinal eingequetscht – totSymbolbild für einen TextSchlagerstar mit Überraschungs-HochzeitSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Promi plötzlich nackt in TV-Show
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Zwei Verletzte bei mehreren Explosionen in Bangkok

Von dpa
Aktualisiert am 02.08.2019Lesedauer: 1 Min.
Thailändische Polizisten sperren den belebten Skytrain-Bahnhof Salah Daeng ab.
Thailändische Polizisten sperren den belebten Skytrain-Bahnhof Salah Daeng ab. (Quelle: Christoph Sator./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bangkok (dpa) - Bei der Explosion mehrerer kleiner Sprengsätze in Thailands Hauptstadt Bangkok sind am Freitag mindestens zwei Menschen leicht verletzt worden.

Eine der Bomben detonierte während des morgendlichen Berufsverkehres in einem Nahverkehrsbahnhof im Geschäftsviertel Silom. Dort wurde nach Angaben der Polizei niemand verletzt. Der Bahnhof wurde jedoch sicherheitshalber gesperrt. Zudem gingen an mindestens drei weiteren Orten Sprengsätze hoch. Bei den Verletzten handelt es sich um zwei Straßenkehrer.

Zum Hintergrund gab es zunächst keine Angaben. Premierminister Prayut Chan-o-cha, der vor fünf Jahren durch einen Militärputsch an die Macht kam, ordnete nach Angaben einer Sprecherin eine Untersuchung an. Zugleich teilte die Regierung mit, dass die Sicherheitsmaßnahmen verschärft worden seien. In Bangkok tagte am Freitag die Gemeinschaft Südostasiatischer Staaten (Asean). Zu dem Treffen waren auch die Außenminister aus den USA, Russland und China angereist.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Brasilianerin bringt Riesenbaby zur Welt
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
BangkokExplosionPolizeiThailand
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website