Sie sind hier: Home > Panorama >

Radolfzell am Bodensee: Vater will Tochter retten und ertrinkt beinahe

Radolfzell am Bodensee  

Vater will Tochter retten und ertrinkt beinahe

04.08.2019, 12:08 Uhr | dpa

Radolfzell am Bodensee: Vater will Tochter retten und ertrinkt beinahe. Radolfzell am Bodensee (Archivbild): Ein Vater und seine Tochter sind beinahe ertrunken. (Archivbild) (Quelle: imago images/bodenseebilder.de)

Radolfzell am Bodensee (Archivbild): Ein Vater und seine Tochter sind beinahe ertrunken. (Archivbild) (Quelle: bodenseebilder.de/imago images)

Ein Mann will seine Tochter im Bodensee vor dem Ertrinken retten. Dann gerät er selbst in Not. Andere Badegäste ziehen die beiden aus dem Wasser – der Vater muss ins Krankenhaus. 

Ein Vater ist beim Versuch, seine fünf Jahre alte Tochter aus dem Bodensee zu retten, fast ertrunken. Wie die Polizei weiter mitteilte, waren die beiden in Radolfzell mit einer Luftmatratze ins Wasser gegangen. Als die Matratze etwa 200 Meter vom Ufer entfernt plötzlich Luft verlor, rutschte das Mädchen in den See. Der Vater wollte seine Tochter retten, ging dabei aber selbst immer wieder unter.

 

 
Zwei Zeugen, die das Unglück sahen, sprangen in den See und brachten die beiden ans rettende Ufer. Das Kind kam mit dem Schrecken davon. Der Vater verlor jedoch das Bewusstsein und wurde reanimiert. Sanitäter brachten den Mann danach in ein Krankenhaus.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal