Sie sind hier: Home > Panorama >

In Niederbayern wird das Trinkwasser knapp – Regierung warnt

Regierung warnt  

In Niederbayern wird das Trinkwasser knapp

14.08.2019, 16:49 Uhr | dpa

In Niederbayern wird das Trinkwasser knapp – Regierung warnt. Durch fehlende Niederschläge herrscht auch in Niederbayern Trinkwasserknappheit (Symbolbild). (Quelle: imago images)

Durch fehlende Niederschläge herrscht auch in Niederbayern Trinkwasserknappheit (Symbolbild). (Quelle: imago images)

Die Niederbayern müssen sparsam mit dem Trinkwasser sein. Die dortige Regierung gab eine entsprechende Warnung heraus. Durch das Ausbleiben von Niederschlägen sind die Grundwasserstände extrem niedrig.

Wegen niedriger Grundwasserstände mahnt die Regierung von Niederbayern, sparsam mit Trinkwasser umzugehen. Die Bestände seien derzeit "extrem niedrig", teilte die Behörde mit Sitz in Landshut mit. Aus diesem Grund bittet sie, Regenwasser zum Gießen zu verwenden und private Schwimmbecken nur ausnahmsweise zu befüllen. Schon in den vergangenen Jahren war das Trinkwasser in der Region knapp, weil starke Schneefälle und anhaltender Landregen ausblieben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal