Sie sind hier: Home > Panorama >

Bad Kreuznach: Fahrer schwerstverletzt – Auto wählt nach Unfall den Notruf

Retter automatisch alarmiert  

Fahrer schwerstverletzt – Auto wählt nach Unfall den Notruf

17.08.2019, 11:32 Uhr | dpa

Bad Kreuznach: Fahrer schwerstverletzt – Auto wählt nach Unfall den Notruf. Foto der Unfallstelle bei Seibersbach: Der Fahrer musste aus dem Wrack geschnitten und mit dem Hubschrauber in eine Klinik gebracht werden. (Quelle: Polizeiinspektion Bad Kreuznach)

Foto der Unfallstelle bei Seibersbach: Der Fahrer musste aus dem Wrack geschnitten und mit dem Hubschrauber in eine Klinik gebracht werden. (Quelle: Polizeiinspektion Bad Kreuznach)

Mit einem automatischen Notrufsystem sind Einsatzkräfte nach einem Unfall im Landkreis Bad Kreuznach herbeigerufen worden. Der Fahrer konnte nicht mehr sprechen – dann wurde das Auto selbst aktiv.

Das Auto eines 23-Jährigen hat nach einem Unfall im Landkreis Bad Kreuznach selbst den Notruf gewählt. Der Mann war zuvor mit seinem Wagen bei Seibersbach von der Straße abgekommen, über ein Feld gefahren und in einem Bach gegen einen Baum geprallt, wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte. Demnach wurde der 23-Jährige schwer verletzt; er war nicht mehr in der Lage zu sprechen.

Das mit einem automatischen Notrufsystem ausgestattete neue Auto habe einen Hilferuf abgesetzt. Die Rettungskräfte konnten den Wagen laut Polizei dann orten. Der Fahrer wurde aus dem Wrack geschnitten und mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. An dem Wagen entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal