Sie sind hier: Home > Panorama >

Wipperfürth – NRW: Betrunkener fährt mit zerstörtem Auto durch die Stadt

Vorderachse gebrochen  

Betrunkener zerdeppert sein Auto – und fährt weiter

19.08.2019, 15:03 Uhr | dpa

Wipperfürth – NRW: Betrunkener fährt mit zerstörtem Auto durch die Stadt. Das stark zerstörte Auto: Nach dem Unfall fuhr der Fahrer noch weitere 14 Kilometer mit dem beschädigten Fahrzeug. (Quelle: dpa/Polizei Köln)

Das stark zerstörte Auto: Nach dem Unfall fuhr der Fahrer noch weitere 14 Kilometer mit dem beschädigten Fahrzeug. (Quelle: Polizei Köln/dpa)

Die Reifen war geplatzt, die Vorderachse zerbrochen – doch das konnte den alkoholisierten Autofahrer nicht aufhalten: In Nordrhein-Westfalen hat die Polizei ein schwer demoliertes Fahrzeug aus dem Verkehr gezogen.

Nach einem Verkehrsunfall im nordrhein-westfälischen Wipperfürth ist ein betrunkener Autofahrer noch 14 Kilometer mit gebrochener Vorderachse und geplatzten Reifen weitergefahren. Wie die Polizei mitteilte, war der 33-Jährige in der Nacht zum Montag mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und mit mehreren kleinen Bäumen kollidiert. Dabei wurde das Fahrzeug schwer beschädigt. Die Vorderachse war gebrochen, mehrere Reifen kaputt.
 

 
Dennoch flüchtete der 33-Jährige mit dem Auto von der Unfallstelle und kam noch bis in das 14 Kilometer entfernte Lindlar. Dort fand ihn eine Streifenwagenbesatzung auf einem Parkplatz, nachdem ein Augenzeuge die Polizei über ein völlig demoliertes Fahrzeug informiert hatte, das ihm auf der Straße entgegengekommen war. Dem 33-jährigen, der laut Polizei deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde eine Blutprobe entnommen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: