Sie sind hier: Home > Panorama >

Neumünster: Pferd büxt aus – und schleift Polizisten mit

Beamter ist schwer verletzt  

Pferd büxt aus – und schleift Polizisten mit

06.12.2019, 00:15 Uhr | dpa

Neumünster: Pferd büxt aus – und schleift Polizisten mit. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens: In Neumünster wurde ein Polizist schwer verletzt. (Quelle: dpa/Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens: In Neumünster wurde ein Polizist schwer verletzt. (Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild/dpa)

In Neumünster ist ein Pferd entlaufen. Bei dem Versuch, das Tier einzufangen, wurde ein Polizist verletzt. Das Halteseil verhedderte sich an seiner Hose. Er wurde von dem galoppierenden Pferd mitgeschleift.

Beim Versuch, ein entlaufenes Pferd wieder einzufangen, ist ein Polizist in Neumünster in Schleswig-Holstein mehrere Meter mitgeschleift und schwer verletzt worden. Passanten hätten am Mittwoch gegen 23 Uhr die Polizei verständigt, als sie ein Pferd vor einem Schnellrestaurant bemerkten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Laut Zeugenaussagen war das Tier Richtung Autobahn unterwegs.



Den Angaben zufolge gelang es einem der Beamten, das Pferd zunächst festzuhalten. Als es sich wieder losriss, verfing sich das Halteseil am Bein des Polizisten. Er wurde von dem galoppierenden Pferd mitgeschleift. Seinen Kollegen gelang es, das Tier wieder einzufangen. Es wurde zurück auf eine Weide gebracht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal