Sie sind hier: Home > Panorama >

Nigeria: Pastor verbrennt aus Versehen Gläubigen in Kirche

Benzin statt Wasser  

Nigeria: Pastor zündet versehentlich Gläubigen in Kirche an

05.12.2019, 16:01 Uhr | AFP

Nigeria: Pastor verbrennt aus Versehen Gläubigen in Kirche. Feuerwehrmänner in Nigeria: In der Hauptstadt Lagos ist ein Mann in einer Kirche verbrannt – das Feuer griff auf eine Ölpipeline über. (Symbolbild) (Quelle: imago images)

Feuerwehrmänner in Nigeria: In der Hauptstadt Lagos ist ein Mann in einer Kirche verbrannt – das Feuer griff auf eine Ölpipeline über. (Symbolbild) (Quelle: imago images)

Ein Pastor in der nigerianischen Hauptstadt Lagos hat Benzin für Wasser gehalten und damit einen Gläubigen übergossen. Beide Männer fingen anschließend Feuer – auch Ölpipelines in der Nähe gingen in Flammen auf.

In einer Kirche in Nigerias Hauptstadt Lagos hat ein Pastor bei einer Messe Benzin für Wasser gehalten und versehentlich einen Gläubigen verbrannt. "Der Pastor nahm ein Gefäß, von dem er dachte, dass Wasser darin sei", sagte Ibrahim Farinloye von der Katastrophenschutzbehörde am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Der Pastor habe nicht gewusst, dass es sich um Benzin handelte und den Inhalt über den Gläubigen gegossen.

Den Angaben zufolge löste dann ein Funke einer in der Nähe stehenden Kerze ein Feuer aus, das beide Männer ergriff. Die Leiche des Gläubigen sei bis zur Unkenntlichkeit verbrannt, der Pastor habe schwere Brandverletzungen erlitten.
 

 
Der Kirchenbrand griff auch auf nahegelegene Ölpipelines über, die in Flammen aufgingen, wie der Behördenvertreter weiter sagte. Rettungskräfte bestätigten den Unfall und erklärten, der Einsatz zum Löschen des Pipeline-Brandes sei im Gange.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal