Sie sind hier: Home > Panorama >

Schwerin: Polizeiauto bleibt in Gleisbett liegen

Durch glatte Straße  

Polizeiauto bleibt in Gleisbett liegen

01.01.2020, 16:23 Uhr | dpa

Schwerin: Polizeiauto bleibt in Gleisbett liegen. Ein Polizeiauto: Der Streifenwagen prallte gegen eine Ampel, bevor er im Gleisbett der Straßenbahn liegen blieb (Symbolfoto). (Quelle: imago images/Waldmüller)

Ein Polizeiauto: Der Streifenwagen prallte gegen eine Ampel, bevor er im Gleisbett der Straßenbahn liegen blieb (Symbolfoto). (Quelle: Waldmüller/imago images)

Der Einsatz war früher zu Ende als geplant: In Schwerin ist ein Polizeiauto auf dem Weg zu einem Einsatz durch Straßenglätte ins Schleudern gekommen. Die Rutschpartei endete in einem Gleisbett.

Ein Polizeiauto ist am Neujahrstag in Schwerin bei Straßenglätte aus einer Kurve getragen worden, gegen einen Ampelmast geprallt und schließlich im Gleisbett der Straßenbahn liegen geblieben. Der Streifenwagen musste abgeschleppt werden, der Straßenbahnverkehr war für etwa eine Stunde unterbrochen, wie die Polizei mitteilte.

Das Polizeiauto war mit Blaulicht zu einem Einsatz unterwegs gewesen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: