Sie sind hier: Home > Panorama >

Unglück in Leipzig: Straßenbahn schleift 19-Jährigen Hunderte Meter mit

Tödliches Unglück in Leipzig  

Straßenbahn schleift 19-Jährigen Hunderte Meter mit

03.01.2020, 18:04 Uhr | dpa, lw

Unglück in Leipzig: Straßenbahn schleift 19-Jährigen Hunderte Meter mit . Eine Tram vor dem Rathaus in Leipzig: Ein Mann kam bei einem Unglück ums Leben. (Archivbild) (Quelle: imago images/F. Berger)

Eine Tram vor dem Rathaus in Leipzig: Ein Mann kam bei einem Unglück ums Leben. (Archivbild) (Quelle: F. Berger/imago images)

In Sachsen ist ein junger Mann von einer Tram mitgerissen worden. Er wollte aus bislang ungeklärter Ursache zwischen den Wagen durchklettern.  

Ein Mann ist in Leipzig von einer Straßenbahn mitgeschleift und tödlich verletzt worden. Der 19-Jährige wollte in der Nacht zum Freitag aus bisher ungeklärten Gründen zwischen zwei Waggons durchklettern, als die Bahn losfuhr, wie die Polizei mitteilte. 

Die Tram war demnach auf dem Weg Richtung Zentrum, berichtet die "Bild". Um 0.47 Uhr hielt sie an der Haltestelle Münzgasse, wo der junge Mann zwischen den Waggons hindurchklettern wollte. Daraufhin fuhr die Straßenbahn los, der 19-Jährige stürzte auf die Gleise und wurde bis zum Rathaus am Leuschner Platz mitgezogen. Erst dort bemerkte der Fahrer das Unglück. Der Mann starb noch vor Ort, die Polizei ermittelt. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal