Sie sind hier: Home > Panorama >

Bakterien in Krefelder Trinkwasser nachgewiesen – Gesundheitsgefahr

Gefahr für die Gesundheit  

Bakterien in Krefelder Trinkwasser nachgewiesen

13.02.2020, 09:42 Uhr
Bakterien in Krefelder Trinkwasser nachgewiesen – Gesundheitsgefahr. Trinkwasser spielt im Alltag eine wichtige Rolle: In Krefeld wurden Bakterien nachgewiesen.  (Quelle: imago images)

Trinkwasser spielt im Alltag eine wichtige Rolle: In Krefeld wurden Bakterien nachgewiesen. (Quelle: imago images)

Das Trinkwasser in Krefeld ist zurzeit Tabu. Davor warnt die Stadt. Grund: Bei einer Untersuchung wurde eine Verunreinigung mit Enterokokken festgestellt.

Bei einer Routineuntersuchung des Trinkwassers in Krefeld wurde eine Verunreinigung mit sogenannten Enterokokken festgestellt. Diese Bakterien können beim Menschen Infektionen auslösen. Die Gefahr für Durchfallerkrankungen steigt, vor allem bei immungeschwächten Personen. Davor warnt die Stadt ihre Bürger.

Die "Bild" berichtet, dass die Ursache derzeit von Experten des Gesundheitsamtes und des Netzbetreibers NGN untersucht würden. Noch sei der Grund für die Verseuchung unklar.

Der äußere Kontakt mit dem verunreinigten Wasser ist nicht gesundheitsgefährdend, allerdings sind die Krefelder dazu aufgefordert, kein Leitungswasser zu sich zu nehmen. Auch soll das Wasser nicht zur Nahrungszubereitung oder zum Zähneputzen verwendet werden. Das Wasser sollte vorher abgekocht werden. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal