Sie sind hier: Home > Panorama >

NRW: Wagemutiger Lkw-Fahrer stoppt Geisterfahrer auf A2

Nordrhein-Westfalen  

Wagemutiger Lkw-Fahrer stoppt Geisterfahrer auf A2

14.02.2020, 10:14 Uhr | dpa

NRW: Wagemutiger Lkw-Fahrer stoppt Geisterfahrer auf A2. Polizeiauto mit Blauchlicht

Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa (Quelle: dpa)

Zehn Kilometer fuhr ein Lieferwagen auf der A2 in die falsche Richtung. Ein Lastwagenfahrer war hellwach – und brachte ihn zum Stoppen. 

Nach einer zehn Kilometer weiten Geisterfahrt auf der Autobahn 2 in Nordrhein-Westfalen ist ein 64-Jähriger von einem Lastwagenfahrer gestoppt worden. Der wagemutige 61 Jahre alte Sattelschlepper-Fahrer hatte laut Polizei am Donnerstagabend die Geisterfahrerwarnung im Radio gehört. Als ihm kurz darauf der Lieferwagen bei Rheda-Wiedenbrück im Kreis Gütersloh auf dem Standstreifen entgegenkam, fuhr er ebenfalls auf den Standstreifen und stoppte seinen Lkw.

Der Geisterfahrer wurde durch das Manöver blockiert und konnte von der Autobahnpolizei, die den Mann bereits verfolgt hatte, kontrolliert werden. Dem 64-Jährigen, der mit dem Lieferwagen unterwegs war, wurde Blut abgenommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Verletzte gab es ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge nicht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal