Sie sind hier: Home > Panorama >

"Frag mich": Ein Bio-Bauer gibt Antworten

"Frag mich" mit Bio-Bauer  

"Die viele Fleischesserei müsste stark reduziert werden"

Von Sophie Loelke, Charlotte Janus und Axel Krüger

15.03.2020, 12:04 Uhr
Könnte ganz Deutschland durch Bio-Landwirtschaft ernährt werden?

Freilaufende Hühner, glückliche Biorinder: Bauer Johannes Erkens hat sich für eine ökologische Landwirtschaft entschieden. Bei "Frag mich" beantwortet er dazu Fragen der t-online.de-Leser. (Quelle: t-online.de)

"Frag mich" mit einem Bio-Bauern: Johannes Erkens erklärt, was Bio-Fleisch ausmacht, was mit männlichen Küken passiert und, was sich Verbraucher täglich fragen sollten. (Quelle: t-online.de)


Freilaufende Hühner, glückliche Biorinder: Bauer Johannes Erkens hat sich für eine ökologische Landwirtschaft entschieden. Bei "Frag mich" beantwortet er dazu Fragen der t-online.de-Leser.

Welche Voraussetzungen muss ein Betrieb erfüllen, damit er sich offiziell als Biohof bezeichnen darf? Was macht ein Ei erst zu einem Bio-Ei? Und könnte ganz Deutschland überhaupt mit Bio-Landwirtschaft ernährt werden? t-online.de hat einen Biolegehennenbetrieb besucht und mit dem Besitzer und Biobauern Johannes Erkens über Themen gesprochen, die t-online.de-Nutzer umtreiben.

Die Antworten gibt der Bauer oben im Video oder hier.

Der Kudammhof, der von Johannes Erkens und Friederike Schultz bewirtschaftet wird, liegt in Niedersachsen, in einer Heide-Moorlandschaft zwischen Hannover und Celle. Auf dem Hof leben 6.000 Legehennen und ihre männlichen Geschwister – in Freilandhaltung und in mobilen Ställen. Auch 30 Limousinrinder halten Erkens und Schultz auf ihren Ländereien. Seit 1999 ist der Hof ein zertifizierter Bioland-Betrieb. Nach eigener Aussage setzt der Hof auf eine artgerechte Haltung.

Was artgerechte Haltung in der Praxis bedeutet, was Bio-Eier und Bio-Fleisch auszeichnet und welche Tipps Johannes Erkens Verbraucher für das tägliche Leben gibt, sehen Sie oben im Video oder hier.

"Frag mich" ist ein neues Format von t-online.de. Wir ermöglichen es den Nutzern, Fragen an Menschen zu stellen, die sie im normalen Leben nicht treffen – oder die sie nicht persönlich mit diesen Fragen konfrontieren wollen. Für Vorschläge zu interessanten Interviewpartnern sind wir immer dankbar: leseraufruf@t-online.de

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: