Sie sind hier: Home > Politik > Corona-Krise >

Coronavirus – Lichtblick des Tages: Immer mehr Menschen werden wieder gesund

MEINUNGMein Lichtblick des Tages  

Immer mehr Menschen werden wieder gesund

13.04.2020, 13:55 Uhr
Coronavirus – Lichtblick des Tages: Immer mehr Menschen werden wieder gesund. Die Corona-Krise verbindet man in erster Linie mit schlimmen Zahlen und Statistiken. Es gibt aber auch solche, die Mut machen. (Quelle: imago images)

Die Corona-Krise verbindet man in erster Linie mit schlimmen Zahlen und Statistiken. Es gibt aber auch solche, die Mut machen. (Quelle: imago images)

Die Corona-Pandemie hat Deutschland fest im Griff, täglich blickt die Bevölkerung auf die Zahl der Infizierten. Aber es gibt auch gute Nachrichten: Immer mehr Menschen gelten als genesen.

Selten waren Zahlen so wichtig wie heute. Statistiken sind unser stetiger Begleiter in dieser Corona-Krise. An ihnen orientieren sich politische Maßnahmen, jeder Bürger kann fast live mitverfolgen, wie sich die Lage entwickelt. In Italien, Spanien oder den USA verhießen die Zahlen in den vergangenen Wochen nichts Gutes. Mehr Infektionen, eine höhere Sterberate als in Deutschland, in die Höhe schnellende Zahlen von Infizierten und Toten, Horrorszenarien für die Wirtschaft – die meisten Statistiken machen gegenwärtig wenig Hoffnung.


Gespannt verfolgen auch wir in Deutschland die Entwicklungen. Virologen, Wissenschaftler und Politiker fragen sich: Wann flacht die Kurve so weit ab, dass ein normales Leben wieder möglich ist? Oder zumindest ein Schritt dahin?

Diese Fragen werden auch für mich immer relevanter. Ich möchte eine Perspektive, wann die Normalität in meinem Leben wieder einkehren kann. Ich möchte meinen Alltag zurück, einen Alltag ohne Mundschutz. Für viele Menschen in Deutschland ist der Blick auf die Zahlen daher zu einem morgendlichen Ritual geworden. So auch für mich. Nach dem Wachwerden am Morgen hole ich mir den Laptop ins Bett, schaue mit einem Stirnrunzeln auf die Entwicklungen der Nacht. Wie viele Menschen sind infiziert? Ist die Zahl der Todesopfer gestiegen? 

Hunderttausende Menschen wieder genesen

Mir hilft dabei ein einfacher Trick, um nicht nur das Negative zu sehen. Immer mehr Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, werden wieder gesund – und diese Zahlen sind es, auf die ich meinen Fokus lege. Weltweit sind es schon über 430.000, in Deutschland gelten schon weit über 64.000 Menschen als wieder genesen. Damit ist ein Viertel der weltweit erkrankten Menschen vom Virus geheilt, die Dunkelziffer dürfte noch viel höher liegen. Denn viele Infizierte haben kaum oder gar keine Symptome, auch diesen Fakt führe ich mir regelmäßig vor Augen. Er beruhigt mich in Zeiten der Verunsicherung.

Die Corona-Krise ist in ihren Folgen für unsere Gesellschaft einschneidend, aber die Krankheit ist keine Pest, die uns alle dahinrafft. Täglich mehren sich die Geschichten von Menschen, die von ihrer Infektion berichten und diese überstanden haben. Es sind alte und junge Menschen, Politiker wie Friedrich Merz oder Sportler wie Jannes Horn, die uns einen Einblick in das Krankheitsbild geben. Dieses Wissen spendet Hoffnung und es zeigt mir vor allem eines: Es gibt ein Licht am Ende des Corona-Tunnels.

Der Kampf gegen das Coronavirus hat Deutschland fest im Griff. Die Pandemie bestimmt das alltägliche Leben der Bevölkerung, stetig rieseln die aktuellen Zahlen der Infektionen und Todesopfer auf die Menschen ein. Trotz der schlimmen Folgen der Krise gibt es jedoch auch immer wieder gute Nachrichten und Perspektiven, die Hoffnung spenden können. Diese Lichtblicke thematisiert t-online.de-Redakteur Patrick Diekmann in einer Kurz-Kolumne.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal