Sie sind hier: Home > Panorama >

Baden-Württemberg: Motorradfahrer wollte Tier ausweichen und fuhr gegen Baum

Hubschrauber-Einsatz  

Motorradfahrer wollte Tier ausweichen – Kollision mit Baum

10.04.2020, 12:20 Uhr | dpa

Baden-Württemberg: Motorradfahrer wollte Tier ausweichen und fuhr gegen Baum. Ein Rettungshubschrauber im Einsatz (Quelle: dpa/Stefan Sauer)

Ein Rettungshubschrauber im Einsatz (Symbolbild): In Baden-Württermberg kam es zu einem Unfall. (Quelle: Stefan Sauer/dpa)

In Baden-Württemberg ist ein Motorradfahrer gegen einen Baum gefahren und hat sich schwer verletzt. Der Unfall geschah bei einem Ausweichmanöver.

Ein 31 Jahre alter Motorradfahrer ist bei Lonsee, im Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg, gegen einen Baum gefahren und schwer verletzt worden. Nach eigenen Angaben wich der Mann einem Tier aus und kam deshalb von der Fahrbahn ab, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber am Donnerstag in ein Krankenhaus geflogen. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal