Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter: Bis zu 25 Grad – Hoch "Niklas" bringt sommerliche Temperaturen

Wetter für Deutschland  

Bis zu 25 Grad – Hoch "Niklas" bringt sommerliche Temperaturen

14.04.2020, 13:46 Uhr | dpa

Wetter: Bis zu 25 Grad – Hoch "Niklas" bringt sommerliche Temperaturen. Besucher im Höhenpark Killesberg in Stuttgart: Besonders am Donnerstag wird es überall in Deutschland freundlich. (Quelle: dpa/Christoph Schmidt)

Besucher im Höhenpark Killesberg in Stuttgart: Besonders am Donnerstag wird es überall in Deutschland freundlich. (Quelle: Christoph Schmidt/dpa)

Die sonnigen Osterfeiertage sind vorbei, erstmal ist es wieder kalt geworden. Aber bereits am Mittwoch sind bis zu 20 Grad drin, am Freitag noch mehr. 

Von Dienstag an sorgt Hoch "Niklas" in ganz Deutschland für überwiegend freundliches Wetter. Das heißt aber nicht, dass auch gleich die warmen Temperaturen zurückkehren, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag betonte.

In der Nacht zu Mittwoch muss in der Mitte und im Süden Deutschlands sogar einmal mehr mit leichtem Frost gerechnet werden. Dabei kann es bis zu minus 5 Grad kalt werden.
 

 
Während des Tages kann sich am Mittwoch die Sonne durchsetzen und dafür sorgen, dass die Temperaturen immerhin auf 15 bis 20 Grad steigen. Nur ganz im Norden bleibt es noch merklich kühler, und das Thermometer steigt nicht über 13 Grad hinaus.

Am Donnerstag breiten sich zumindest in der Mitte und im Süden teils frühsommerliche Temperaturen aus: Es kann 19 bis 26 Grad warm werden. Im Norden ist es mit Höchstwerten zwischen 12 und 16 Grad merklich frischer. Dabei bleibt es trotz einiger Quellwolken meist trocken, so die DWD-Meteorologen. 

"Spätestens am Freitag haben wir im Oberrheingraben wieder sommerliche Werte", sagte ein DWD-Meteorologe am Dienstag in Offenbach. Lediglich im Norden der Republik bleibt es mit 13 bis 17 Grad auch zum Wochenende hin noch vergleichsweise kühl. Ursache für die Wetter-Zweiteilung über Deutschland ist eine Hochdruckbrücke über Mitteleuropa, die dem Norden kalte Polarluft und dem Süden hingegen milde Mittelmeerluft beschert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal