HomePanorama

Schwerer Brand in Greifswald: Ein Toter, mehrere Verletzte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRegierung stellt Gasumlage-Nachfolger vorSymbolbild für ein VideoHurrikan schüttelt Flugzeug durchSymbolbild für einen TextModekette gerät erneut unter DruckSymbolbild für einen TextRauchverbot auf Mallorca wird ausgebreitetSymbolbild für einen TextHertha BSC: Setzte Windhorst Spione ein?Symbolbild für einen TextCoolio hoffnungsvoll im letzten InterviewSymbolbild für einen TextMete-Marit: keine Auftritte mehrSymbolbild für ein VideoMarder gerät in missliche LageSymbolbild für einen TextMcDonald's-Filiale versinkt in ShitstormSymbolbild für einen TextTelekom stellt eigene Handys vorSymbolbild für einen TextKaufhäuser stellen Rolltreppen abSymbolbild für einen Watson TeaserPocher drückt Ehefrau fiesen SpruchSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Hausbrand in Greifswald – ein Mensch stirbt

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 31.05.2020Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht auf einem Rettungswagen (Symbolfoto): In Greifswald kam es am Samstag zu einem schweren Brand.
Blaulicht auf einem Rettungswagen (Symbolfoto): In Greifswald kam es am Samstag zu einem schweren Brand. (Quelle: Die Videomanufaktur/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Greifswald mussten am Samstag Polizei und Feuerwehr ausrücken. Der Grund: ein schwerer Brand in einem Hochhaus. Doch eine Rettung aller Bewohner war leider nicht möglich.

Bei einem Brand in einem Hochhaus in Greifswald ist am Samstag ein Mensch ums Leben gekommen. Die Identität des Opfers war nach Angaben der Polizei am Sonntag noch unklar. Außerdem erlitten bei dem Feuer vier Personen im Alter zwischen 64 und 80 Jahren schwere Verletzungen. Zwölf weitere Personen wurden leicht verletzt.

Die Rettungskräfte der Berufsfeuerwehr und der Polizei Greifswald hatten das Haus den Angaben zufolge geräumt und mehrere Bewohner in Sicherheit gebracht. Das Feuer konnte gelöscht werden. Vier Polizeibeamte, die den Senioren aus ihren Wohnungen halfen, erlitten bei dem Feuer leichte Rauchgasvergiftungen.

In dem betroffenen Hausaufgang sind mehrere Wohnungen nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner wurden in von der Wohnungsbau-Genossenschaft bereitgestellten Ersatzwohnungen untergebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Hurrikan "Ian" sorgt für Sturmfluten in Florida
  • Arno Wölk
Von Arno Wölk, Michaela Koschak
FeuerwehrGreifswaldPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website