Sie sind hier: Home > Panorama >

Hameln: Fünfjährige verliert Arm bei Explosion im Garten

Arm musste amputiert werden  

Fünfjährige bei Explosion in Hameln schwer verletzt

31.05.2020, 16:39 Uhr | dpa

Hameln: Fünfjährige verliert Arm bei Explosion im Garten. Ein Rettungshubschrauber fliegt über einem Krankenhaus. (Symbolbild) (Quelle: dpa/Stefan Sauer/zb)

Ein Rettungshubschrauber fliegt über einem Krankenhaus. (Symbolbild) (Quelle: Stefan Sauer/zb/dpa)

In Niedersachsen ist es zu einem schweren Unglück gekommen: Ein kleines Mädchen wird durch eine Verpuffung von Gasen so schwer verletzt, dass ihr ein Arm abgenommen werden muss. Doch nicht nur die Fünfjährige erleidet Verletzungen.

Bei einer Verpuffung in einer Kleingartenanlage in Hameln hat ein fünf Jahre altes Mädchen einen Arm verloren. Auch seine 39 Jahre alte Mutter erlitt schwere Verletzungen, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag. Beide wurden mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser gebracht.

Das Unglück ereignete sich am Samstagabend, als zwei Männer mit einem Winkelschleifer ein altes Benzinfass aufschneiden wollten. Dabei entzündeten sich Gase im Fass. Die beiden Männer wurden leicht verletzt. Zuerst hatte NDR 1 Niedersachsen über das Unglück berichtet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal