Sie sind hier: Home > Panorama >

Urlaub in Bayern: Anwohner sind sauer über großen Touristen-Ansturm

Urlaub in Corona-Zeiten  

Anwohner in Bayern sauer über Touristenansturm: "Wir leben hier"

27.07.2020, 19:03 Uhr | hak, rtr

Deutscher Urlaub in Corona-Zeiten: Anwohner sauer über Touristenansturm

Dieses Jahr suchen wohl viele nach Urlaubsalternativen, die ihre Fernreise oder ihre Fahrt in den Süden Europas wegen der Corona-Pandemie abgesagt haben. Am Walchensee im oberen Isartal bekommen dies vor allem die Anwohner zu spüren – und wehren sich jetzt. (Quelle: Reuters)

"In 30 Jahren noch nie so voll": Wegen der Corona-Pandemie verbringen viele Deutsche ihren Urlaub zu Hause – mit Folgen für die betroffenen Regionen wie hier am Walchensee. (Quelle: Reuters)


Wegen der Corona-Pandemie suchen viele Deutsche in diesem Jahr nach Urlaubsalternativen im eigenen Land. Die Folge: Manche Regionen werden geradezu von Besuchern überrannt – zum Ärger einiger Anwohner.

Der Walchensee in Oberbayern gilt als beliebte Urlaubsregion und attraktives Ziel für Tagesausflügler aus der Region. Im Corona-Jahr erreicht der Touristenandrang aber neue Dimensionen. Weil zahlreiche Deutsche lieber im eigenen Land verreisen, steigt die Zahl der Gäste im oberen Isartal. 

Für die kleinen Gemeinden ist das eine hohe Belastung. Das Besucher- und Verkehrsaufkommen stört viele Anwohner. Eine Bürgerinitiative wehrt sich nun gegen den Touristenstrom. 

Wie Anwohner und Besucher die Situation wahrnehmen und wie die Situation verbessert werden könnte, sehen Sie oben im Video oder hier.

Verwendete Quellen:
  • Beitrag von Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal