Sie sind hier: Home > Panorama >

Tübingen: Fünf Schwerverletzte nach Autounfall – Fahrer mit 1,2 Promille

Fünf Schwerverletzte  

Zu schnell in die Kurve – Mitfahrer aus Auto geschleudert

11.08.2020, 11:28 Uhr | dpa

Tübingen: Fünf Schwerverletzte nach Autounfall – Fahrer mit 1,2 Promille. Polizei und Krankenwagen an einer Unfallstelle: Nur einer der fünf Insassen war angeschnallt. (Symbolfoto) (Quelle: imago images)

Polizei und Krankenwagen an einer Unfallstelle: Nur einer der fünf Insassen war angeschnallt. (Symbolfoto) (Quelle: imago images)

Schwerer Unfall im Kreis Tübingen: Fünf junge Leute wurden schwer verletzt, als ihr Auto in einer Kurve von der Straße abkam und sich überschlug. Nur eine Person war angeschnallt, der Fahrer betrunken.

Ein vollbesetztes Auto, ein betrunkener Fahrer, unangeschnallte Mitfahrer: Bei einem Unfall auf einer Kreisstraße in Ammerbuch nahe Tübingen sind fünf junge Menschen schwer verletzt worden. Ein 22-Jähriger fuhr am Dienstagmorgen mit einem Auto zu schnell in eine Kurve, wie die Polizei mitteilte.

Der Wagen kam von der Straße ab, überschlug sich auf einer Wiese und blieb auf dem Dach liegen. Eine 18-Jährige und ein 17-Jähriger wurden von der Rückbank aus dem Auto geschleudert.

Neben dem Fahrer wurden auch ein 16-Jähriger und ein 20-Jähriger Mitfahrer schwer verletzt. Bis auf den 16-Jährigen war niemand im Auto angeschnallt. Der Fahrer hatte 1,2 Promille Alkohol im Blut.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal