Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Schlachthof in Baden-Württemberg: Heimliche Aufnahmen sorgen für Entsetzen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWirft nun auch Hansi Flick hin?Symbolbild für einen TextZweitligist trennt sich von TrainerSymbolbild für einen TextDeutscher Coach in Italien entlassenSymbolbild für einen TextBundesliga-Kapitän beendet KarriereSymbolbild für einen TextPolizei fahndet nach VergewaltigerSymbolbild für einen TextStar-Architekt will Hauptbahnhof verlegenSymbolbild für einen TextKreuzfahrten: Beliebtes Ziel ist zurückSymbolbild für einen TextKleinkind erschlagen – ErmittlungenSymbolbild für einen TextFlick reagiert auf Bierhoff-Aus beim DFBSymbolbild für einen TextModerator verlässt Sat.1-FormatSymbolbild für einen TextPelz-Skandal: Weihnachtsmarktstand dichtSymbolbild für einen Watson TeaserBoris Becker: Abschiebetermin steht festSymbolbild für einen TextLounge 777 – das Gratis-Casino mit hohen Jackpots
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Heimliche Aufnahmen aus Schlachthof sorgen für Entsetzen

Von t-online, blu, HKA

Aktualisiert am 01.09.2020Lesedauer: 1 Min.
(Quelle: Soko Tierschutz)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie werden geschlagen und getreten: In einem Video von Tierschützern ist zu sehen, wie Mitarbeiter eines Schlachtbetriebs Schweine, Schafe und Rinder quälen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Die Bilder sind schockierend: Mit versteckter Kamera haben Tierschützer in einem Schlachtbetrieb im baden-württembergischen Gärtringen gefilmt, wie Mitarbeiter Schweine, Rinder und Schafe mit Schlägen, Tritten und Elektroschocks quälen. Der Verein Soko Tierschutz hat die Aufnahmen in den sozialen Netzwerken veröffentlicht. Innerhalb weniger Tage wurde das Video millionenfach gesehen.

Dem Betreiber des Schlachthofs wirft der Verein Verstöße gegen das Tierschutzgesetz vor, Strafanzeige wurde bereits gestellt. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt. Es ist nicht das erste Mal, dass der Betrieb ins Visier der Behörden geraten ist.

Ein Beitrag zu den Vorfällen wird am Mittwoch in der ARD-Sendung "Fakt" gezeigt. Sehen sie die schockierenden Aufnahmen vorab oben im Video – oder hier.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Der Täter muss mit aller Konsequenz bestraft werden"
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
Justiz & Kriminalität
Kriminalfälle




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website