Sie sind hier: Home > Panorama >

Niedersachsen: Schranken umfahren – Autofahrerin stirbt nach Kollision mit Zug

Unfall nahe Üelzen  

Schranken umfahren: Autofahrerin stirbt nach Kollision mit Zug

25.09.2020, 10:44 Uhr | dpa

Niedersachsen: Schranken umfahren – Autofahrerin stirbt nach Kollision mit Zug. Krankenwagen mit Blaulicht: Eine Autofahrerin wurde von einem Zug mitgeschleift und starb. (Quelle: dpa/Lukas Schulze/Symbolbild)

Krankenwagen mit Blaulicht: Eine Autofahrerin wurde von einem Zug mitgeschleift und starb. (Quelle: Lukas Schulze/Symbolbild/dpa)

Ein Auto ist in Niedersachsen von einem Zug gerammt und mitgeschleift worden. Die Fahrerin stirbt noch im Fahrzeug. Laut Polizei war sie an den geschlossenen Schranken am Bahnübergang vorbeigefahren.

Eine Autofahrerin ist mit ihrem Wagen an einem Bahnübergang nahe Uelzen in Niedersachsen von einer Regionalbahn erfasst und mehrere hundert Meter mitgeschleift worden und noch im Fahrzeug gestorben.

Sie sei am Donnerstagabend an den geschlossenen Halbschranken des Übergangs vorbeigefahren, sagte ein Polizeisprecher. Das Fahrzeug wurde von der Bahn gerammt und vollständig zerstört.

Der Lokführer erlitt einen Schock. In dem Zug befanden sich nach ersten Erkenntnissen über 20 Fahrgäste, die unverletzt blieben. Wegen der Bergungsarbeiten war der Bahnverkehr auf der Strecke zunächst eingestellt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal