• Home
  • Panorama
  • Gifhorn: Gasexplosion ÔÇô Polizei findet Mann schwerverletzt unter Tr├╝mmern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextT├╝rkei sperrt Deutsche WelleSymbolbild f├╝r einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild f├╝r einen TextHeftige Unwetter: Viele Sch├ĄdenSymbolbild f├╝r einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild f├╝r einen TextKapitol-Sturm: Trump greift Zeugin anSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild f├╝r einen TextTour de France: Alle Etappen 2022Symbolbild f├╝r einen TextFBI fahndet nach deutscher Krypto-QueenSymbolbild f├╝r einen Text"Goodbye Deutschland"-Star 20 Kilo leichterSymbolbild f├╝r einen TextS├Ąngerin spricht ├╝ber ihre AbtreibungSymbolbild f├╝r einen TextEinziges Spa├čbad von Sylt muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAlexander Klaws mit traurigen WortenSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Nach Gasexplosion: Polizei findet Mann unter Tr├╝mmern

Von dpa
Aktualisiert am 30.09.2020Lesedauer: 1 Min.
Tr├╝mmer liegen vor dem schuppenartigen Anbau: Der 49-J├Ąhrige kam mit Verbrennungen in eine Klinik.
Tr├╝mmer liegen vor dem schuppenartigen Anbau: Der 49-J├Ąhrige kam mit Verbrennungen in eine Klinik. (Quelle: Polizeiinspektion Gifhorn/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Kreis Gifhorn ist ein 49-J├Ąhriger mit schweren Verbrennungen in eine Klinik gekommen. Er wurde vermutlich Opfer einer explodierenden Gasflasche in einem Schuppen.

Nach einer Gasexplosion in einer Ferienhaussiedlung am Tankumsee in Niedersachsen ist ein 49 Jahre alter Bewohner schwer verletzt und von Tr├╝mmern begraben worden. Polizisten entdeckten den Verletzten am Dienstag unter den Tr├╝mmern, er kam mit Verbrennungen in eine Klinik.

In einem schuppenartigen Anbau in Isenb├╝ttel war der Polizei zufolge vermutlich eine Propangasflasche explodiert. Die Ursache war zun├Ąchst unklar. Der Schuppen und das Wohnhaus wurden durch die Wucht zerst├Ârt, drei benachbarte H├Ąuser wurden besch├Ądigt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Besonders viele Menschen von 2018 bis 2020 an Hitze gestorben
  • Sophie Loelke
  • Arno W├Âlk
Von Sophie Loelke, Arno W├Âlk
GifhornPolizei
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website