Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Hai beißt Fischer in Oberschenkel und verletzt ihn schwer

Von dpa
Aktualisiert am 26.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Schild warnt an einem Strand in Australien vor Haien: 2020 wurden in Downunder schon sieben Menschen von den Raubfischen getötet. (Symbolfoto)
Schild warnt an einem Strand in Australien vor Haien: 2020 wurden in Downunder schon sieben Menschen von den Raubfischen getötet. (Symbolfoto) (Quelle: Rebecca Le May/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beim Speerfischen im Osten Australiens ist ein 59-Jähriger vermutlich von einem Bullenhai attackiert und schwer verletzt worden. Der Angriff schreibt eine jetzt schon ungewöhnlich blutige Jahresbilanz fort.

Ein Speerfischer ist im Osten Australiens von einem Hai attackiert und an einem Bein schwer verletzt worden. Das Unglück ereignete sich im Great Barrier Reef, 120 Kilometer nördlich der Stadt Townsville.

Wahrscheinlich habe ein Bullenhai den 59-Jährigen angegriffen und in einen Oberschenkel gebissen, berichteten örtliche Medien. Der Mann sei in einem kritischen Zustand und müsse operiert werden. Er habe viel Blut verloren, sagte ein Arzt im Fernsehen.

Weitere Artikel

Küste vor Australien
Surfer nach Hai-Attacke verschwunden
Esperance: Nach einer Hauattacke können Retter den Surfer nicht mehr finden.

Nach Attacke auf Gruppe
Surfer kämpfen gegen großen Hai – ohne Erfolg
Surfer gehen an einem Strand von Sydney spazieren (Symbolfoto): Vor der Ostküste Australiens hat ein Hai einen Surfer am Sonntag angegriffen und getötet.

Forscher in Kanada
50-jährige "Königin des Meeres" gefangen und markiert
Käfigtauchen mit dem Weißen Hai: In Kanada ist es Forschern gelungen einen über fünf Meter großen Hai zu fangen und zu vermessen. (Symbolbild)


Dieses Jahr war eines der schlimmsten für Australien bezüglich Haiattacken. Bislang sind bereits sieben Menschen von den Raubfischen getötet worden, acht wurden teilweise schwer verletzt. Erst vor wenigen Wochen war in Westaustralien ein 52-jähriger Surfer von einem Hai getötet worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Diese Regionen treffen jetzt Unwetter – dann folgt das andere Extrem
  • Nicolas Lindken
Von Nora Schiemann, Nicolas Lindken
Australien
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website