• Home
  • Panorama
  • Ibbenbüren: Auto versinkt in Mittellandkanal – 72-jähriger Fahrer tot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextKubicki fordert Öffnung von Nord Stream 2Symbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für einen TextSiemens-Tweet sorgt für KritikSymbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextEx-MDR-Unterhaltungschef vor GerichtSymbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextKleinflugzeuge prallen zusammen – ToteSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum gesteht Fehltritt bei OscarsSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Auto versinkt in Mittellandkanal – Fahrer tot

Von dpa, afp
Aktualisiert am 07.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Ibbenbüren in Nordrhein-Westfalen: Ein 72-jähriger Mann ist mit seinem Auto in den Mittellandkanal im Kreis Steinfurt gefahren und versunken.
Ibbenbüren in Nordrhein-Westfalen: Ein 72-jähriger Mann ist mit seinem Auto in den Mittellandkanal im Kreis Steinfurt gefahren und versunken. (Quelle: Nord-West-Media TV/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein 75-Jähriger fährt gegen ein Verkehrszeichen, einen Leitpfosten und einen Baum. Danach versinkt sein Auto in einem Kanal. Der Fahrer kann nur noch tot geborgen werden.

Ein 75-Jähriger ist im nordrhein-westfälischen Ibbenbüren mit seinem Auto im Mittellandkanal versunken und gestorben. Wie die Polizei in Steinfurt in der Nacht zum Donnerstag mitteilte, fuhr der Mann am Mittwochabend zunächst mit geringer Geschwindigkeit gegen ein Verkehrszeichen, einen Leitpfosten und einen Baum. Zeugen beobachteten dann, wie das Auto in den Kanal fuhr und versank.

Die alarmierte Polizei rief unter anderem die Feuerwehr zu Hilfe, deren Taucher den Mann bargen. Trotz sofortiger Maßnahmen zu seiner Wiederbelebung starb er aber noch am Unfallort. Die Unfallursache war zunächst unklar, die Polizei nahm Ermittlungen auf.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Zusammenprall von zwei Kleinflugzeugen – mehrere Tote
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
IbbenbürenPolizeiSteinfurt
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website