Sie sind hier: Home > Panorama >

Landrat: "Das hat sich keiner vorstellen können"

Heinsberg ein Jahr nach Corona-Ausbruch  

Landrat: "Das hat sich keiner vorstellen können"

23.02.2021, 21:17 Uhr | rtr, loe

Kreis Heinsberg: Erstes Superspreader-Event Deutschlands

Vor etwa genau einem Jahr wurde der kleine Ort Gangelt im Kreis Heinsberg deutschlandweit bekannt. Von einer Karnevalssitzung aus verbreitete sich das Virus. Landrat Stephan Pusch blickt zurück auf eine schwere Zeit. (Quelle: Reuters)

Kreis Heinsberg: Von einer Karnevalssitzung aus verbreitete sich das Virus. Landrat Stephan Pusch blickt zurück auf eine schwere Zeit. (Quelle: Reuters)


Im Februar 2020 wurde der kleine Ort Gangelt im Kreis Heinsberg deutschlandweit bekannt. Von einer Karnevalssitzung aus verbreitete sich das Virus. Landrat Stephan Pusch blickt zurück auf eine schwere Zeit.

Vor etwas mehr als einem Jahr breitete sich das Coronavirus erstmalig in Nordrhein-Westfalen aus. Schuld war eine Karnevalssitzung, bei der ein Infizierter viele weitere ansteckte. Bei der "Kappensitzung" am 15. Februar 2020 könnte es etwa 300 Kontaktpersonen gegeben haben, vermutete das Gesundheitsamt. Der erste Lockdown des Landes folgte. Für Landrat Stephan Pusch war das vergangene Jahr eine emotionale Zeit.

Jetzt wütet das Virus noch immer – und Pusch blickt zurück auf die Anfangszeit der Pandemie und ihre ersten Todesfälle. Sehen Sie oben oder hier, wie alles begann – und für welche ersten wissenschaftlichen Erkenntnisse Virologen den Kreis Heinsberg nutzten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal