Sie sind hier: Home > Panorama >

Flugzeugabsturz in Kasachstan: Vier Tote, zwei Verletzte

Zwei Menschen überleben  

Mehrere Tote bei Absturz von Militärflugzeug in Kasachstan

13.03.2021, 18:16 Uhr | rtr

Flugzeugabsturz in Kasachstan: Vier Tote, zwei Verletzte. Helfer an der Absturzstelle der Antonov An-26 auf dem Flughafen von Almaty: Die Maschine befand sich im Anflug auf die größte Stadt Kasachstans. (Quelle: AP/dpa/Vladimir Tretyakov)

Helfer an der Absturzstelle der Antonov An-26 auf dem Flughafen von Almaty: Die Maschine befand sich im Anflug auf die größte Stadt Kasachstans. (Quelle: Vladimir Tretyakov/AP/dpa)

Beim Anflug auf den Flughafen von Almaty in Kasachstan ist eine Antonov-Transportmaschine abgestürzt. Das Flugzeug soll dem kasachischen Grenzschutz gehört haben. 

Beim Absturz eines Militärflugzeugs in Kasachstan sind am Samstag vier Menschen ums Leben gekommen. Zwei Personen hätten das Unglück überlebt und befänden sich mit Verletzungen im Krankenhaus, gab die Regierung des zentralasiatischen Landes bekannt. Kurz vor dem Absturz sei der Kontakt zur Besatzung abgerissen.

Die Maschine des Typs An-26 war in der Hauptstadt Nur-Sultan gestartet und stürzte beim Landeanflug auf Almaty, der größten Stadt des Landes, ab. Der russischen Nachrichtenagentur Interfax zufolge handelte es sich um ein Flugzeug des kasachischen Grenzschutzes. Fotos und Videos zeigten, dass die Maschine umgedreht am Boden lag und brannte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal