Sie sind hier: Home > Panorama >

Villingen-Schwenningen: 14 Verletzte nach Brand in Mehrfamilienhaus

Einsatz in Villingen-Schwenningen  

14 Verletzte nach Brand in Mehrfamilienhaus

09.04.2021, 12:55 Uhr | dpa

Villingen-Schwenningen: 14 Verletzte nach Brand in Mehrfamilienhaus. Brand eines Mehrfamilienhauses in Villingen-Schwenningen: Um sich zu retten, blieb einigen Bewohnern nur noch der Sprung aus dem Fenster. (Quelle: dpa/Andreas Maier)

Brand eines Mehrfamilienhauses in Villingen-Schwenningen: Um sich zu retten, blieb einigen Bewohnern nur noch der Sprung aus dem Fenster. (Quelle: Andreas Maier/dpa)

Im baden-württembergischen Villingen-Schwenningen ist ein Mehrfamilienhaus in Brand geraten. 14 Personen wurden verletzt, vier von ihnen schwer. Darunter befindet sich auch ein Kind.

Beim nächtlichen Brand eines Mehrfamilienhauses in Villingen-Schwenningen sind zwölf Bewohner und zwei Feuerwehrleute verletzt worden. Nach Angaben der Polizei konnten sich einige Bewohner nur noch mit einem Sprung aus dem Fenster retten, da die Fluchtwege nicht passierbar waren. Vier Personen, unter ihnen ein Kind, erlitten schwere Verletzungen.

Das Feuer griff am frühen Freitagmorgen auf ein angrenzendes Gebäude über, das die Rettungskräfte daher ebenfalls evakuieren mussten. Die Brandursache ist unklar. Die Polizei schließt eine vorsätzliche Brandstiftung aber aus.

Ermittler prüfen nun, ob das ältere Gebäude einsturzgefährdet ist. Es entstand ein Schaden von mehreren Hunderttausend Euro. Rund 200 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten waren vor Ort im Schwarzwald-Baar-Kreis.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal