HomePanorama

Indonesien: Tauchroboter ortet vermisstes U-Boot vor Bali


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream: Probleme an beiden PipelinesSymbolbild für einen TextSpionagevorwurf: Moskau weist Konsul ausSymbolbild für einen TextSchach: Weltmeister spricht von BetrugSymbolbild für einen TextPalast enthüllt Charles' MonogrammSymbolbild für einen TextWende in DFB-Gruppe: Erster verliertSymbolbild für ein VideoDiese Regionen erwartet arktische LuftSymbolbild für einen TextMessners Ehefrau kämpfte mit VorurteilenSymbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextSamenspender: Stellen Sie Ihre FragenSymbolbild für einen TextARD-Krimiserie wird verlängertSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Fluggast in LebensgefahrSymbolbild für einen Watson Teaser"Hart aber fair": Gast reagiert beleidigtSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Tauchroboter ortet vermisstes U-Boot

Von dpa
Aktualisiert am 25.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Vermisstes U-Boot vor Bali: Mithilfe der Aufnahmen konnte das U-Boot identifiziert werden.
Vermisstes U-Boot vor Bali: Mithilfe der Aufnahmen konnte das U-Boot identifiziert werden. (Quelle: -/Indonesian Navy/AP/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hunderte Meter unter dem Meeresspiegel konnte nun das seit Mittwoch vermisste U-Boot geortet werden. Der Fund war nur unter Einsatz eines speziellen Tauchroboters möglich.

Das Wrack des seit vorigem Mittwoch vermissten indonesischen Marine-U-Boots ist mithilfe eines Tauchroboters in mehr als 800 Metern Meerestiefe gefunden worden. Es sei in drei Teile zerbrochen, teilte die Militärführung des südostasiatischen Landes bei ihrer Pressekonferenz am Sonntag mit.

"Wir haben Aufnahmen, die wir als Teile der KRI Nanggala 402 identifiziert haben", sagte der Armeechef des Landes, Luftmarschall Hadi Tjahjanto. Teile des Unterseeboots wie Anker, Sicherheitsanzüge und Steuerruder seien nahe des Hauptwracks entdeckt worden. Alle 53 Menschen an Bord seien im Dienst in den Gewässern nördlich Balis gestorben.

Vermisstes U-Boot vor Bali: Die gesamte Crew starb bei dem Unglück.
Vermisstes U-Boot vor Bali: Die gesamte Crew starb bei dem Unglück. (Quelle: -/Indonesian Ministry of Foreign Affairs/dpa-bilder)

Tauchroboter ermöglicht den Fund

Der Stabschef der Marine, Admiral Yudo Margono, sagte, ein indonesisches Vermessungsschiff habe das U-Boot in rund 800 Metern Tiefe geortet. Ein U-Boot-Rettungsschiff aus Singapur, das erst am Sonntagmorgen (Ortszeit) eingetroffen sei, habe dann das Wrack mithilfe eines Tauchroboters (ROV) gefunden. "Das ROV hatte Sichtkontakt ... in einer Tiefe von 838 (Metern), wo es Teile der KRI Nanggala fand, die in drei Teile zerbrochen war", sagte Margono. Der Admiral fügte hinzu, dass das Unglück nicht auf menschliches Versagen zurückzuführen sei.

Das in Deutschland hergestellte Unterseeboot hatte während einer Übung am Mittwoch den Funkkontakt zur Flotte verloren. Es befand sich zu der Zeit etwa 95 Kilometer nördlich der Küste Balis.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Best Countries" – auf diesem Platz liegt Deutschland
  • Rahel Zahlmann
Von Rahel Zahlmann
Justiz & Kriminalität
Kriminalfälle




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website