Sie sind hier: Home > Panorama >

Inzidenz sinkt: Hier spielt Corona schon keine Rolle mehr

Animation zeigt Ausreißer  

Corona-Zahlen sinken – doch einige Regionen fallen negativ auf

Von Hanna Klein, Adrian Röger, Axel Krüger

02.06.2021, 19:04 Uhr
Animation zeigt Inzidenzen: So deutlich hat sich die Corona-Lage verändert

Die Zahl der Corona-Infektionen ist in Deutschland deutlich zurückgegangen. Eine Daten-Animation zeigt, wo kaum noch Fälle auftreten und in welchen Regionen die Lage noch immer angespannt ist. (Quelle: t-online/dpa)

Inzidenzen sinken fast überall: Im Zeitraffer wird deutlich, wie deutlich sich die Corona-Lage in Deutschland verändert hat. (Quelle: t-online)


Die Zahl der Corona-Infektionen ist in Deutschland deutlich zurückgegangen. Eine Daten-Animation zeigt, wo kaum noch Fälle auftreten und in welchen Regionen die Lage noch immer angespannt ist. 

Seit Dienstag gilt das Corona-Risiko in Deutschland nur noch als "hoch" und nicht mehr als "sehr hoch". Mit dieser Entscheidung reagieren Gesundheitsminister Jens Spahn und das Robert Koch-Institut auf die deutlich gesunkenen Corona-Zahlen. 

Deutschlandweit lag die Inzidenz am 2. Juni bei 36,8 – so niedrig war der Wert zuletzt Mitte Oktober 2020. Seit einigen Tagen scheint sich der bisher deutliche Rückgang der Neuinfektionen allerdings abzubremsen, die Inzidenz stieg sogar wieder leicht an.

Wie sich die Inzidenzen in den einzelnen Landkreisen und Städten zuletzt veränderten, wo der Rückgang am stärksten war und in welchen Regionen die Inzidenzen auch jetzt noch sehr hoch sind, sehen Sie in der Video-Animation hier oder direkt oben im Artikel.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: