• Home
  • Panorama
  • Vulkan: Mehrere Ausbrüche am Ätna auf Sizilien


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen Text2. Liga: Darmstadt auf AufstiegsplatzSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextTaliban gehen gegen Frauenprotest vorSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextDFB-Star trifft bei Bundesliga-RückkehrSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Mehrere Ausbrüche am Ätna auf Sizilien

Von dpa
Aktualisiert am 24.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Der Ätna auf Sizilien spuckt wieder Lava.
Der Ätna auf Sizilien spuckt wieder Lava. (Quelle: Salvatore Allegra/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Catania (dpa) - Dicke Rauchschwaden aus dem Krater: Der Vulkan Ätna auf Sizilien ist am Donnerstag wieder ausgebrochen. Um die Mittagszeit stiegen die Wolken auf der Südost-Seite auf.

Auf einer Webcam war zu sehen, wie Schaulustige an der Bergstation der Ätna-Seilbahn auf mehr als 2500 Metern Höhe den Ausbruch beobachteten. Vom Gipfel war ein dunkles Grollen zu hören. Berichte von Verletzten oder von größeren Schäden gab es zunächst nicht.

Bereits in der Nacht und am frühen Donnerstagmorgen hatte das Nationale Institut für Geophysik und Vulkanologie von Ausbrüchen an dem mehr als 3300 Meter hohen Berg berichtet. Glühend heiße Lava floss demnach den Hang hinunter. Der Ätna war zuletzt wieder aktiver.

Die Menschen, die um den Berg herum wohnen, berichten hin und wieder, dass das Donnern der Ausbrüche ihre Fenster und Türen vibrieren ließe. Manchmal ist auch der Flugverkehr am Airport in der Stadt Catania südlich des Ätna betroffen, wenn die Start- und Landebahn etwa durch Vulkanasche verschmutzt ist.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Polen: Quecksilber nicht Ursache für Fischsterben
  • Axel Krüger
  • Sophie Loelke
Von Axel Krüger, Sophie Loelke
SizilienÄtna
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website