• Home
  • Panorama
  • Suche nach vermissten Kajakfahrer auf dem Bodensee geht weiter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextFür Wechsel: DFB-Star kommt im PrivatjetSymbolbild für einen TextStarregisseur an Parkinson erkranktSymbolbild für einen TextARD-Serienstar macht Beziehung publikSymbolbild für ein Video93-jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für ein VideoBärenmama zerlegt AutoSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

Suche nach vermissten Kajakfahrer auf dem Bodensee geht weiter

Von dpa
Aktualisiert am 28.06.2021Lesedauer: 1 Min.
DLRG-Boot auf dem Bodensee (Archivbild): Bei der Suche in der Nacht auf Montag waren 23 Boote und ein Hubschrauber im Einsatz.
DLRG-Boot auf dem Bodensee (Archivbild): Bei der Suche in der Nacht auf Montag waren 23 Boote und ein Hubschrauber im Einsatz. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er wollte den Bodensee im Kajak überqueren, aber tauchte nicht wieder auf. Jetzt haben Rettungskräfte das verlassene Boot gefunden, doch die Suche nach dem 60-Jährigen geht weiter.

Ein 60 Jahre alter Kajakfahrer wird seit Sonntagabend auf dem Bodensee vermisst. Er sei mit dem aufblasbaren Boot in Friedrichshafen losgepaddelt, um ans gegenüberliegende Schweizer Ufer des Sees zu fahren, teilte die Polizei am Montag mit. Ein Handy hatte der Mann demnach nicht bei sich. Als der 60-Jährige nicht zurückkehrte, verständigte sein Sohn die Polizei.

Nach einem internationalen Seenotalarm suchten in der Nacht auf Montag den Angaben zufolge 23 Boote von Polizei und Rettungskräften nach dem Vermissten – ohne Erfolg. Am frühen Morgen fand die Besatzung eines Suchboots in der Seemitte nur das leere Kajak. Auch eine Suche per Hubschrauber am Montag verlief erfolglos.

Am Nachmittag kamen nach Angaben eines Polizeisprechers bei der Suche sowohl Boote der Wasserschutzpolizei zum Einsatz als auch ein Leichenspürhund der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft. Ein möglicher Unglücksfall sei Teil der Ermittlungen, sagte der Sprecher. Mehr könne er bislang nicht sagen: "Stand jetzt suchen wir noch."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
In Spanien sind Eiswürfel knapp
BodenseeFriedrichshafenPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website