Sie sind hier: Home > Panorama >

Deutlicher Corona-Trend in deutschen Regionen sichtbar

Deutlicher Trend  

Zeitraffer zeigt: In diesen Regionen wird das Corona-Problem wieder größer

Von Sandra Sperling und Arno Wölk

18.09.2021, 22:12 Uhr
Zeitraffer-Video: In diesen Regionen wird das Corona-Problem immer größer

Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz bei Corona-Neuinfektionen ist innerhalb der letzten Woche auf etwa 75 gesunken. Dennoch ist unter Experten bereits jetzt die Sorge vor dem Herbst groß. (Quelle: t-online)

Zeitraffer-Video zeigt: In diesen Regionen wird das Corona-Problem immer größer. (Quelle: t-online)


Die 7-Tage-Inzidenz liegt seit Tagen auf einem gemäßigten Niveau. Kein Grund zur Entwarnung, zeigt ein Blick in die deutschen Landkreise. Denn teilweise steigen die Zahlen sogar bedenklich. 

Seit etwa zwei Wochen sind die Corona-Infektionszahlen in Deutschland relativ stabil – zuletzt sind sie sogar leicht gesunken. Experten führen diesen Effekt auf ein Abebben der Welle von Reiserückkehrern zurück. Doch längst nicht überall sinkt die 7-Tage-Inzidenz – im Gegenteil.

Noch immer gibt es Landkreise in Deutschland, die eine Inzidenz von über 200 aufweisen. t-online zeigt anhand eines Zeitraffers, wie genau sich die Inzidenzen bundesweit innerhalb der letzten Woche entwickelt haben.

In welchen Landkreisen die 7-Tage-Inzidenzen zuletzt angestiegen sind, wo die Infektionslage besonders angespannt ist und in welchen Regionen sich dagegen ein erfreulicher Trend abzeichnet, sehen Sie hier. Alternativ finden Sie das Video oben im Artikel.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: