Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zwei Züge kollidieren in England – mehrere Verletzte

Von dpa, lw

Aktualisiert am 01.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Waggon der beiden Züge, die in der Nähe von Salisbury zusammengestoßen sind: Es gab viele Verletzte, aber keine Tote.
Ein Waggon der beiden Züge, die in der Nähe von Salisbury zusammengestoßen sind: Es gab viele Verletzte, aber keine Tote. (Quelle: Henry Nicholls/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextOrbán verbreitet VerschwörungstheorieSymbolbild für einen TextZDF-Serienstar Rainer Basedow ist totSymbolbild für einen Text17-jähriger Fußballprofi outet sichSymbolbild für einen TextHier drohen heute weitere UnwetterSymbolbild für einen TextSexuelle Belästigung bei S04-PlatzsturmSymbolbild für ein VideoUkrainische Armee sprengt BahnbrückenSymbolbild für einen TextRodel-Olympiasieger beendet KarriereSymbolbild für einen TextAngriff in Kalifornien politisch motiviert?Symbolbild für einen TextNDR äußert sich zur ESC-BlamageSymbolbild für einen Text"Doctor Strange"-Star muss ins GefängnisSymbolbild für einen Watson Teaser"Höhle der Löwen"-Investor stürmt aus dem Studio

Zugunglück in England: Zwei Bahnen sind kollidiert. Die Lage ist unübersichtlich. Berichten zufolge sollen 12 Personen verletzt worden sein.

Im Süden Englands sind zwei Züge in einem Tunnel zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurden mehrere Menschen verletzt, wie die britische Transportpolizei auf Twitter mitteilte. "Aber zum Glück ist niemand ums Leben gekommen", hieß es weiter. Laut der Nachrichtenagentur dpa sollen bis zu einem Dutzend Fahrgäste verletzt worden sein.

Die britische Zeitung "The Sun" berichtete unter Berufung auf einen Sprecher der Transportpolizei, einer der Züge sei entgleist. Dutzende Rettungskräfte waren am Unfallort in der Stadt Salisbury im Einsatz. Der Feuerwehr- und Rettungsdienst von Dorset und Wiltshire sprach von einem "größeren Zwischenfall" und teilte mit, dass 50 Feuerwehrleute zum Unfallort entsandt worden seien.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der Network-Rail-Sprecher sagte, der letzte Waggon eines Passagierzugs sei in der Nähe des Bahnhofs von Salisbury von den Schienen geraten, nachdem er einen "Gegenstand" berührt habe. Daraufhin seien die Signalanlagen in der Umgebung ausgefallen, und ein anderer Passagierzug sei gegen den umgestürzten Wagen gefahren.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Konsequenzen beim NDR? Sender äußert sich zur ESC-Blamage
Eurovision Song Contest 2022: Malik Harris landete für Deutschland auf dem letzten Platz.


Ein Lokführer war im Führerhaus eingeklemmt worden sein, berichtete die "Sun". Das Salisbury Journal schrieb, dass er mittlerweile befreit und in ein Krankenhaus gebracht wurde. Er soll keine schweren Verletzungen haben. Die Eisenbahn-Unfalluntersuchungsstelle habe bestätigt, Ermittlungen zu dem Vorfall einzuleiten. Fahrgäste wurden Berichten zufolge zu einer Sammelstelle gebracht.

Weitere Artikel

Unglück in Brandenburg
SUV tötet Fußgängerin – Fahrer erliegt seinen Verletzungen
Schildow in Brandenburg: Eine Frau ist bei dem Unglück ums Leben gekommen.

Strafverfahren eingeleitet
Seilbahn-Absturz in Tschechien – ein Toter
Seilbahn-Unglück in Tschechien: Eine Person ist ums Leben gekommen.

In Brandenburg
Jugendliche verunglücken mit Auto – zwei Tote, vier schwer Verletzte
Ermittler an der Unglückstelle in Brandenburg: Die vier Überlebenden wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.


Zu dem Unglück sei es zwischen den Städten Salisbury und Andover gekommen, teilte die Polizei in der Grafschaft Wiltshire mit. Der Zugbetreiber South Western Railways twitterte, es komme zu Verzögerungen in der Region.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Nicolas Lindken
Von Nora Schiemann, Nicolas Lindken
FeuerwehrTwitterZugunglück
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website