Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAuto schleudert in SchülergruppeSymbolbild für ein VideoVideo belegt Hinrichtungen durch Assad-TruppenSymbolbild für einen Text1. FC Köln sorgt für Lacher im NetzSymbolbild für einen TextUnbekannte legen mehrere Feuer in ICESymbolbild für einen Watson TeaserAmira Pocher zeigt ihr neues Luxus-AutoSymbolbild für einen TextKreuzfahrtanbieter lassen Maskenpflicht fallenSymbolbild für einen TextBayern-Frauen holen City-StarSymbolbild für einen TextWohin die meisten Deutschen auswandernSymbolbild für einen TextAldi Süd stoppt beliebtes Gratis-AngebotSymbolbild für einen TextLeni Klum im Kleid von MamaSymbolbild für einen TextTim Mälzer moderiert neue RTL-Show

Fünf Tote bei Busunglück nahe Moskau

Von afp
Aktualisiert am 02.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Der zerstörte Bus nach dem Unglück: Auch Minderjährige kamen zu Tod.
Der zerstörte Bus nach dem Unglück: Auch Minderjährige kamen zu Tod. (Quelle: Russisches Staatliches Inspektorat für Verkehrssicherheit/T-Online-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Tragisches Unglück nahe Moskau: Ein Bus prallte am Sonntag offenbar bei voller Fahrt auf einen Brückenpfeiler. Fünf Menschen starben, 21 weitere wurden verletzt. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.

Fünf Menschen sind bei einem Busunglück nahe Moskau ums Leben gekommen. 21 weitere seien bei dem Unfall in der Region Rjasan am Sonntagmorgen verletzt worden, teilte die nationale Straßenverkehrsbehörde im Messengerdienst Telegram mit. Unter den Verletzten waren demnach auch zwei Minderjährige. Insgesamt befanden sich 49 Passagiere an Bord.

Weitere Artikel

"Hochrangige Untersuchung"
12 Menschen sterben bei Massenpanik in Indien
Polizisten helfen beim Verladen des Sarges eines Opfers einer Massenpanik in einem Gesundheitszentrum in Katra: Mindestens zwölf Menschen sind ums Leben gekommen.

Unglück in Norwegen
Mensch gerät unter Schneefräse und stirbt
Große Schneefräse im Einsatz: Nachbarn entdeckten die leblose Person unter der Maschine. (Symbolbild)

30 Orte unter Wasser
Staudämme brechen nach starken Regenfällen in Brasilien
Überflutungen in Bahia am 13.12.: Seit Wochen kommt es in dem Gebiet zu schweren Überschwemmungen.


Der Behörde zufolge könnte der Bus gegen einen Brückenpfeiler geprallt sein. Der Unfall ereignete sich auf einer Autobahn in der Nähe des Dorfes Woslebowo 270 Kilometer südlich von Moskau. Die Polizei leitete nach eigenen Angaben Ermittlungen wegen Verstoßes gegen die Verkehrsregeln ein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Jetzt macht ein weiterer Vertrauter Attila Hildmann richtig Ärger
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
BusunglückMoskau
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website