Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Stromnetz im Libanon komplett zusammengebrochen

Von afp
Aktualisiert am 09.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Die H├╝tte eines Fl├╝chtlings im Libanon (Archivbild): Im ganzen Land ist der Strom weg, nur Batterielampen und Generatoren schaffen noch Licht.
Die H├╝tte eines Fl├╝chtlings im Libanon (Archivbild): Im ganzen Land ist der Strom weg, nur Batterielampen und Generatoren schaffen noch Licht. (Quelle: Brais Lorenzo/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Offenbar weil Demonstranten eine Verteilerstation st├╝rmten, ist der Strom im gesamten Libanon am Samstag ausgefallen. Auch der Flughafen war davon betroffen.

Im Libanon ist am Samstag das komplette Stromnetz zusammengebrochen ÔÇô der staatliche Energiekonzern EDL macht regierungskritische Demonstranten verantwortlich. Alle Kraftwerke seien angehalten worden, teilte EDL mit. Zuvor h├Ątten Demonstranten eine wichtige Verteilerstation gest├╝rmt und dort die Technik besch├Ądigt.

Es gebe einen "Total-Blackout im gesamten Territorium des Libanons", erkl├Ąrte der staatliche Stromversorger. Der Ausfall trifft ein Land, in dem stundenlange Stromausf├Ąlle bereits ohnehin schon an der Tagesordnung sind. Ursache daf├╝r ist die Finanzkrise des Libanon, das Land kann das f├╝r die Energieversorgung notwendige ├ľl nicht importieren.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Weitere Artikel

Neun Millionen Captagon-Tabletten
Libanesischer Zoll macht ├ťberraschungsfund in Orangenkisten
Captagon-Tabletten in T├╝ten verpackt (Symbolbild): Die Droge kommt oft aus Syrien.

"Lage sehr dramatisch"
UN-Generalsekret├Ąr ruft zur Hilfe f├╝r Libanon auf
Antonio Guterres in Beirut: Der UN-Generalsekret├Ąr ruft die internationale Staatengemeinschaft zur Hilfe f├╝r Libanon auf.

Eskalation im Libanon
Tote und Verletzte bei Feuergefechten in Beirut
Sanit├Ąter und Zivilisten bringen sich in Beirut in Sicherheit: Dort sind Proteste gegen die Justiz in Gewalt umgeschlagen.


Proteste gegen Finanzkrise im Libanon

Die Demonstranten, die die Verteilerstation in der Region Aramun n├Ârdlich von Beirut angriffen, wollten offenbar gegen die immer wieder auftretenden Stromausf├Ąlle und die Unt├Ątigkeit der Regierung protestieren. Der Libanon wird derzeit von einer der schwersten Wirtschaftskrisen weltweit seit 1850 heimgesucht. Das Land k├Ąmpft unter anderem mit Benzin- und Medikamentenengp├Ąssen. Der bankrotte Staat kann auch zahlreiche Subventionen und Importe nicht mehr finanzieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei durchsucht nach mutma├člicher Waffensichtung Schule
  • Annika Leister
Von Annika Leister
Libanon
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website