• Home
  • Panorama
  • Portugal: Eltern von Maddie begr├╝├čen "Fortschritt" bei Ermittlung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild f├╝r einen TextItalien ruft D├╝rre-Notstand ausSymbolbild f├╝r ein VideoTschetschenen ver├Âffentlichen BotschaftSymbolbild f├╝r einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild f├╝r einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild f├╝r einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rstin Charl├Ęne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild f├╝r einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschende G├Ąste auf Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Eltern von Maddie begr├╝├čen "Fortschritt" bei Ermittlung

Von dpa
Aktualisiert am 23.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Am Fenster eines Restaurants in Praia Da Luz wird ein Bild von Madeleine McCann angebracht (Archivbild).
Am Fenster eines Restaurants in Praia Da Luz wird ein Bild von Madeleine McCann angebracht (Archivbild). (Quelle: Armando Franca/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

London (dpa) - Die Eltern der vermissten Madeleine McCann haben den Entschluss der portugiesischen Ermittler begr├╝├čt, den Deutschen Christian B. zum Verd├Ąchtigen in dem Fall zu erkl├Ąren.

Knapp 15 Jahre nach dem Verschwinden der damals drei Jahre alten Britin in einer Apartmentanlage in Portugal kommt damit ihrer Ansicht nach etwas Bewegung in den Fall. "Das spiegelt einen Fortschritt in den Ermittlungen wider, die von den portugiesischen, deutschen und britischen Beh├Ârden durchgef├╝hrt werden", hie├č es in einer Mitteilung auf der von den Eltern betriebenen Website.

Die Entscheidung hatte die Staatsanwaltschaft der portugiesischen Region Faro am Donnerstagabend ver├Âffentlicht, allerdings ohne den Namen des Deutschen zu nennen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur handelt es sich aber um den inhaftierten 45-J├Ąhrigen, der in dem Fall unter Mordverdacht steht.

Ihre Hoffnung setzten Madeleines Eltern darauf, dass die Ermittler mit dem Mordverdacht nicht ganz richtig liegen. Es sei wichtig, zu bemerken, dass der Verd├Ąchtige noch nicht angeklagt worden sei im Zusammenhang mit dem Verschwinden ihrer Tochter im Mai 2007, hei├čt es in der Mitteilung weiter. "Auch wenn die Wahrscheinlichkeit gering sein sollte, haben wir die Hoffnung nicht aufgegeben, dass Madeleine noch immer am Leben ist und wir mit ihr vereint werden."

Verd├Ąchtiger sitzt Haftstrafe wegen Vergewaltigung ab

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Corona-Variante beunruhigt Fachleute
Labormitarbeiterin mit einer Corona-Probe: "Noch bevor wir mit der BA.5-Welle durch sind, m├╝ssen wir uns vielleicht schon auf die n├Ąchste vorbereiten".


Christian B. sitzt zurzeit im nieders├Ąchsischen Oldenburg eine mehrj├Ąhrige Haftstrafe wegen der Vergewaltigung einer Frau im Jahr 2005 in deren Haus in der N├Ąhe von Praia da Luz ab - dem Ort aus dem Maddie verschwunden war.

Im Juni 2020 hatten das Bundeskriminalamt und die Staatsanwaltschaft Braunschweig mitgeteilt, dass der inhaftierte Christian B. in dem Fall unter Mordverdacht stehe. Die Oldenburger Staatsanwaltschaft best├Ątigte am Freitag ganz allgemein, dass es j├╝ngst ein Rechtshilfeersuchen aus Portugal gegeben habe, dem stattgegeben worden sei. Details zu dem Beschuldigten nannte der Sprecher aber nicht. Das Verfahren werde in Portugal gef├╝hrt, hie├č es.

Die formelle Einstufung einer Person als verd├Ąchtig stellt noch keine Anklage dar, ist aber eine Voraussetzung daf├╝r. Denn die Ma├čnahme unterbricht unter anderem die Verj├Ąhrung, die nach portugiesischem Recht bei Mord nach 15 Jahren eintritt. Da das M├Ądchen am 3. Mai 2007 verschwand, w├Ąre die Verj├Ąhrung schon in wenigen Tagen eingetreten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Deutsche Presse-AgenturLondonPortugalVergewaltigung
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website