• Home
  • Panorama
  • H5-Vogelgrippe: USA weisen Fall beim Menschen nach


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFrank Plasberg: Aus bei "hart aber fair"Symbolbild für einen TextLückenkemper bangt um Staffel-StartSymbolbild für einen TextBirkenstock baut neues deutsches WerkSymbolbild für einen TextWeltmeister eröffnet neues LokalSymbolbild für einen TextMichael Wendler verliert sein HausSymbolbild für einen TextDFB-Star winkt besondere AuszeichnungSymbolbild für einen TextNeuer Job für Kramp-KarrenbauerSymbolbild für einen TextFC Bayern verkauft Abwehr-HoffnungSymbolbild für einen TextMark Forster überrascht EhemannSymbolbild für einen TextDie heutigen Gäste von Markus LanzSymbolbild für einen TextInfluencerin zahlt nicht – Polizei-EinsatzSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin erlebte Horror-UrlaubSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

USA weisen Fall von H5-Vogelgrippe beim Menschen nach

Von rtr
Aktualisiert am 29.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Hühner auf einem Bauernhof (Symbolbild): Ein Mann war erschöpft, die Seuchenbehörde fand die Ursache für das Symptom.
Hühner auf einem Bauernhof (Symbolbild): Ein Mann war erschöpft, die Seuchenbehörde fand die Ursache für das Symptom. (Quelle: penofoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein US-Bürger hatte Erschöpfungssymptome. Nun hat die Seuchenbehörde die Ursache dafür gefunden: Der Häftling ist an der Vogelgrippe vom Typ H5 erkrankt. Es ist der erste nachgewiesene Fall in den USA.

Die USA haben den ersten Nachweis des jüngsten H5-Vogelgrippen-Strangs beim Menschen gemeldet. Dieser sei bei einer Person in Colorado entdeckt worden, die an der Keulung von Geflügel beteiligt gewesen sei, meldet die Seuchenbehörde CDC am Donnerstag.

Den Gesundheitsbehörden des Bundesstaates zufolge handelt es sich um einen erwachsenen Mann unter 40 Jahren, der als einziges Symptom Erschöpfung angebe. Der Insasse eines Gefängnisses im Landkreis Delta werde mit dem Mittel Tamiflu behandelt. Er habe an einem Arbeitsprogramm zur Vorbereitung seiner Entlassung teilgenommen. Die CDC erklärte, die Gefahr einer Ansteckung für die Allgemeinbevölkerung sei weiter als niedrig einzustufen.

Weltweit handelt es sich den US-Behörden zufolge um den zweiten Fall dieses Vogelgrippestrangs, der beim Menschen nachgewiesen worden ist. Der erste sei im Dezember in Großbritannien aufgetreten. Die Chefin der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE), Monique Eloit, sagte der Nachrichtenagentur Reuters Anfang Januar, die gegenwärtige Variante könne möglicherweise leichter auf den Menschen übertragen werden. Allerdings sei dazu ein enger Kontakt notwendig.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neue Hinweise zum Fischsterben in der Oder entdeckt
  • Rahel Zahlmann
  • Adrian Roeger
Von Rahel Zahlmann, Adrian Röger
USA
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website