• Home
  • Panorama
  • Justiz
  • Prozess zwischen Helmut Kohl und Heribert Schwan geht weiter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen Text├ľsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild f├╝r einen TextIsrael schie├čt drei Hisbollah-Drohnen abSymbolbild f├╝r einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild f├╝r einen TextRegierung r├Ąt zu NotstromaggregatenSymbolbild f├╝r einen TextBundesligist schl├Ągt auf Transfermarkt zuSymbolbild f├╝r einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild f├╝r einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild f├╝r einen TextMassenschl├Ągerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f├╝r einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild f├╝r einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild f├╝r einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffen

Prozess zwischen Altkanzler Kohl und Ex-Biografen geht weiter

Von afp
Aktualisiert am 25.08.2016Lesedauer: 1 Min.
Pikante ├äu├čerungen: Altkanzler Helmut Kohl (CDU) und der Journalist Heribert Schwan streiten vor Gericht.
Pikante ├äu├čerungen: Altkanzler Helmut Kohl (CDU) und der Journalist Heribert Schwan streiten vor Gericht. (Quelle: Imago/Popow)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kein Ende im Rechtsstreit zwischen Altkanzler Helmut Kohl (CDU) und seinem fr├╝heren Biografen Heribert Schwan ├╝ber m├Âgliche Schadenersatzanspr├╝che. Das Landgericht K├Âln legte einen neuen Verhandlungstermin fest.

Das Gericht erkl├Ąrte aber zugleich, dass es "dem Grunde nach von einem bestehenden Ersatzanspruch" wegen einer Pers├Ânlichkeitsrechtsverletzung ausgeht. Die Richter verlangten weitere Erkl├Ąrungen zur H├Âhe des geltend gemachten Anspruchs.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Verletzung des Pers├Ânlichkeitsrechts

Die Anw├Ąlte Kohls hatten in dem Verfahren wegen Verletzung des Pers├Ânlichkeitsrechts mindestens f├╝nf Millionen Euro gefordert. Im Kern geht es um von Schwan in einem Buch verwendete Zitate des Altkanzlers, die teils drastische Urteile ├╝ber fr├╝here Weggef├Ąhrten enthalten.

Basis des Werks sind Gespr├Ąche Schwans mit dem fr├╝heren Kanzler, die der K├Âlner Autor als damaliger Biograf Kohls auf Tonband mitgeschnitten hatte. Um die B├Ąnder und die Ver├Âffentlichung schwelt bereits seit Jahren ein Rechtsstreit.

Schwan und sein Co-Autor Tilman Jens m├╝ssen nach der Entscheidung des Gerichts eine vollst├Ąndige Abschrift und eine digitalisierte Kopie der von dem Rechtsstreit betroffenen Tonb├Ąnder vorlegen. Der Prozess wird mit einer m├╝ndlichen Verhandlung am 8. Dezember fortgesetzt. Auch das parallel laufende Verfahren um die Herausgabe von Abschriften der B├Ąnder soll an diesem Tag fortgesetzt werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Auslieferung an USA: Assange legt Berufung ein
  • Josephin Hartwig
Von Josephin Hartwig, Brandenburg an der Havel
CDU
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website