Sie sind hier: Home > Panorama > Justiz >

Gruppenvergewaltigung in Velbert: Jugendlicher muss ins Gefängnis

Missbrauchsfall in Velbert  

Gefängnisstrafe für jugendlichen Gruppenvergewaltiger

23.01.2019, 15:10 Uhr | dpa

Gruppenvergewaltigung in Velbert: Jugendlicher muss ins Gefängnis. Das Parkbad in Velbert: Eine Gruppe Jugendlicher hatte im April eine 13-Jährige vergewaltigt.  (Quelle: dpa)

Das Parkbad in Velbert: Eine Gruppe Jugendlicher hatte im April eine 13-Jährige vergewaltigt. (Quelle: dpa)

Die Gruppenvergewaltigung hatte im Frühjahr bundesweit Entsetzen ausgelöst: Nun wurde ein weiterer minderjähriger Täter zu einer Haftstrafe verurteilt. 

Nach der Gruppenvergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens in Velbert am Rand des Ruhrgebiets hat das Wuppertaler Landgericht einen weiteren jugendlichen Vergewaltiger verurteilt. Der 15-Jährige erhielt am Mittwoch zwei Jahre und neun Monate Jugendstrafe, wie ein Gerichtssprecher mitteilte. Wegen Beihilfe zur Vergewaltigung erhielt ein zweiter, ebenfalls 15 Jahre alter Angeklagter 15 Monate Haft auf Bewährung. Beide hatten sich in ihre Heimat nach Bulgarien abgesetzt und waren dort festgenommen worden. Sie hatten Geständnisse abgelegt. 
 

  
Das Gericht hielt ihnen zugute, dass dem Opfer damit eine erneute Zeugenaussage vor Gericht erspart blieb. Der Prozess fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Sechs Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren hatte das Gericht bereits im vergangenen Oktober verurteilt. Die höchste Einzelstrafe waren vier Jahre und neun Monate Haft. Das Verbrechen hatte im April vergangenen Jahres bundesweit Entsetzen ausgelöst.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: