Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaUnglücke

USA: Zwei Flugzeuge kollidieren bei Flugshow in Texas


Zwei Flugzeuge kollidieren bei Flugshow in Texas – sechs Tote

Von Tobias Eßer

Aktualisiert am 13.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Bei einer Flugshow in der texanischen Stadt Dallas sind zwei Flugzeuge miteinander kollidiert.
In Dallas im US-Bundesstaat Texas sind zwei Flugzeuge in der Luft zusammengestoßen. (Quelle: Screenshot / Twitterprofil @chris_kratovil)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKatar: Gas-Deal mit DeutschlandSymbolbild für einen Text"Top Gun"-Darsteller ist totSymbolbild für einen TextZoff bei den Belgien-StarsSymbolbild für einen TextSEK-Zugriff in SeniorenheimSymbolbild für einen TextStreit bei Monopoly eskaliert: Mann schießtSymbolbild für einen TextRaser überholt mit Tempo 165 die PolizeiSymbolbild für einen TextVattenfall: Preiserhöhung verschleiertSymbolbild für einen TextPapst beschuldigt Muslime und BurjatenSymbolbild für ein VideoWM: Polizei bedrängt Mann wegen T-ShirtSymbolbild für einen TextKrankheitswelle bringt Ärzte an GrenzenSymbolbild für einen TextAutobahn nach tödlichem Unfall gesperrtSymbolbild für einen Watson TeaserWM-Held über sein kurioses MarkenzeichenSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bei einer Flugshow in Dallas im US-Bundesstaat Texas sind zwei Flugzeuge miteinander kollidiert. Die Hintergründe sind bislang unklar.

Bei der "Wings Over Dallas"-Flugshow in der texanischen Großstadt Dallas ist es zu einem tragischen Unglück gekommen. Zwei Flugzeuge stießen mitten im Flug zusammen und stürzten anschließend ab. Bei dem Zusammenstoß der beiden Flugzeuge starben sechs Menschen, teilte der für den Bezirk zuständige Richter Clay Jenkins am Sonntag unter Berufung auf die Forensiker mit. Zuschauer am Boden seien nicht zu Schaden gekommen.

Videos von Augenzeugen zeigen, wie ein Flugzeug vom Typ Bell P-63 Kingcobra-Jagdflugzeug mit einer größeren Maschine vom Typ Boeing B-17 Flying Fortress ("Fliegende Festung") kollidiert, die Bundesluftfahrtbehörde FAA bestätigte den Zusammenprall der beiden Flugzeuge sowie deren Typenbezeichnungen in einem Statement. Die größere Boeing verlor nach dem Crash ihre Flügel und stürzte ungebremst auf den Boden, wo es zu einer großen Explosion kam. In der B17-Maschine seien bis zu fünf Menschen gewesen, in der anderen nur der Pilot.

Über mögliche Opfer könne er nichts sagen, da jetzt die Bundesbehörden ermittelten, sagte der Veranstalter weiter. Offiziell gab es zunächst keine Angaben zu möglichen Toten. Eine Pilotengewerkschaft teilte jedoch mit, zwei ihrer früheren Mitglieder seien an Bord einer der Maschinen ums Leben gekommen.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Er könne sich das Unglück nicht erklären, sagte der Veranstalter vor Journalisten. Beide Maschinen hätten keine riskanten Manöver ausgeführt. Die Flugzeuge würden zudem sorgfältig gewartet. Die eingesetzten Piloten seien sehr erfahren und stammten aus der kommerziellen Luftfahrt oder dem Militär. "Es gibt einen sehr strengen Prozess der Überprüfung und des Trainings", ergänzte er.

Am Freitag hatten die USA den "Veterans Day" begangen, einen Feiertag zu Ehren der Veteranen. Noch sei unklar, wie viele Personen an Bord der beiden Maschinen gewesen seien, hieß es weiter. Der Zusammenstoß werde untersucht. Die Veranstaltung, die am Sonntag weitergehen sollte, wurde nach dem Unglück abgesagt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • nbcdfw.com: "Reports of Plane Crash During Air Show at Dallas Executive Airport" (Englisch)
  • Twitterprofil von Christopher Kratovil
  • Twitterprofil von BNO News
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Größter aktiver Vulkan bricht aus
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
BoeingTexas
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website