Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Erdrutsch reißt in Rom mehrere Autos in die Tiefe

Risse in der Straße  

Erdrutsch reißt Autos in die Tiefe

16.02.2018, 15:50 Uhr | dpa

Erdrutsch reißt in Rom mehrere Autos in die Tiefe. Erdrutsch in Rom: Bei einem Erdrutsch neben einer Baustelle sind mehrere Autos verschüttet worden. (Quelle: dpa/Massimo Percossi)

Erdrutsch in Rom: Bei einem Erdrutsch neben einer Baustelle sind mehrere Autos verschüttet worden. (Quelle: Massimo Percossi/dpa)

Bei einem Erdrutsch in Rom wurden mehrere Autos in die Tiefe gerissen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, da sich das Unglück offenbar angekündigt hatte.

Ein Erdrutsch hat in Rom mehrere Autos in die Tiefe gerissen. Eine Straße im Stadtteil Balduina nördlich des Vatikans sei um die zehn Meter abgesackt, teilte die Feuerwehr mit. Rund 20 Familien mussten laut Nachrichtenagentur Ansa nach dem Vorfall, der bereits am Mittwoch geschah, aus Sicherheitsgründen ihre Häuser verlassen. Verletzt wurde niemand. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Unter anderem wird geprüft, ob der Erdrutsch durch Bauarbeiten ausgelöst wurde. Das Unglück hatte sich offenbar angekündigt: Medienberichten zufolge hatten Anwohner den Behörden bereits Risse in der Straße unweit der Baustelle gemeldet.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal