Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Türkei: Erdbeben erschüttert Stadt Siirt im Südosten des Landes

Stärke 5,0  

Erdbeben erschüttert Stadt in der Türkei

03.12.2020, 11:29 Uhr | t-online, MaM

Türkei: Erdbeben erschüttert Stadt Siirt im Südosten des Landes. Das Erdbeben auf der Karte: Es ereignete sich 20km unter der Erde. (Quelle: Twitter/ @LastQuake)

Das Erdbeben auf der Karte: Es ereignete sich 20km unter der Erde. (Quelle: Twitter/ @LastQuake)

Es ist das dritte Erdbeben, dass die Türkei in diesem Jahr erschüttert. Im Südosten des Landes zitterte die Erde mit einer Stärke von 5,0. Erst im November starben bei einem Beben mehr als 100 Menschen. 

Am Donnerstagmorgen hat die Erde in einer Stadt im Südosten der Türkei gebebt. Um 8.45 Uhr (Ortszeit) ereignete sich das Beben in Siirt in einer Tiefe von 20 Kilometern, berichtete die türkische Katastrophenmanagementbehörde AFAD.

Dem Erdbeben der Stärke 5,0 seien, soweit bekannt, keine Personen zum Opfer gefallen. Auch seien bislang keine Schäden vermeldet worden, so die AFAD und die US-Erdbebenwarte USGS.

Bereits zwei starke Erbeben ereigneten sich in diesem Jahr

Durch die Türkei verlaufen mehrere Verwerfungslinien, entlang derer es immer wieder zu Erdbeben kommen kann. In diesem Jahr wurde das Land bereits von zwei starken Beben getroffen: Eines erschütterte im November die Stadt Izmir, 117 Menschen kamen dabei ums Leben. Ein weiteres Beben in der Provinz Elazig kostete 41 Menschen das Leben.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal